Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Beste Werbung für Handballsport

HANDBALL. Der TV Herisau führte am Samstag im Sportzentrum das HRV Ost 4. Liga Finalturnier durch. Zu Gast waren die vier Gruppensieger HC Bruggen, TV Appenzell, KJS Schaffhausen und die Spielgemeinschaft Pfadi Frauenfeld. Die Zuschauer kamen in den Genuss spannender und umkämpfter Spiele.

HANDBALL. Der TV Herisau führte am Samstag im Sportzentrum das HRV Ost 4. Liga Finalturnier durch. Zu Gast waren die vier Gruppensieger HC Bruggen, TV Appenzell, KJS Schaffhausen und die Spielgemeinschaft Pfadi Frauenfeld. Die Zuschauer kamen in den Genuss spannender und umkämpfter Spiele. Bereits die erste Partie zwischen Appenzell und Bruggen wurde erst nach Ablauf der regulären Spielzeit durch einen direkt verwandelten Freiwurf entschieden. So erstaunte es niemanden, dass die Entscheidung um den Meistertitel erst im allerletzten Spiel zwischen Appenzell und Schaffhausen in den letzten Spielsekunden fiel. Mit dem besseren Ende für den neuen Regionalmeister KJS Schaffhausen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.