Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BESICHTIGUNG: «Macht und Pracht» in Herisau

Appenzell Ausserrhoden macht am europäischen Tag des Denkmals vom 9. und 10. September mit. Am Samstag findet ein Zentrumsrundgang in Herisau mit der Besichtigung des Walser’schen Doppelhauses statt.

Der schweizweit grösste Anlass zur Vermittlung von Baukultur wartet an über 300 Schauplätzen mit einem vielfältigen und attraktiven Programm zum Thema «Macht und Pracht» auf. In ­Appenzell Ausserrhoden können Interessierte am Samstagvor­mittag, 9. September, an einem Rundgang im Zentrum von He­risau sowie der Besichtigung des Walser’schen Doppelhauses am Platz 1 teilnehmen. Der Kurator des historischen Museums Heris­au, Thomas Fuchs, begleitet die Interessierten.

Da die Wirtschaftsgeschichte von Herisau weitgehend jene der Textilindustrie ist, richtet sich der Blick im Speziellen auf die rege Bautätigkeit zu Zeiten des aufblühenden Textilhandels. Im 17. und 18. Jahrhundert wurde die Textilindustrie zur Haupterwerbsquelle breiter Bevölkerungsschichten. Das ging mit einer beispiellosen Bevölkerungsexplosion einher, repräsentative Kaufmanns- und Fabrikantenhäuser entstanden. Sei es über ihre Position im Dorf, über ihre Monumentalität oder über ihre prächtige Ausstattung – verschiedene Gebäude demonstrieren und zementieren Macht, damals wie heute.

Am Dorfplatz fällt neben der Kirche und dem Wetterhaus ­besonders das prächtige Walser’sche Doppelhaus auf. Ende des 18. Jahrhunderts wurde der stattliche Bau an bester Lage vom bedeutenden Textilkaufmann Johannes Walser in Auftrag gegeben. So wenig über die Baugeschichte des Hauses gesichert ist, umso mehr lässt sich über deren Besitzer und Bewohnerinnen in Erfahrung bringen. Eine Anmeldung zum Rundgang ist erforderlich: Kantonale Denkmalpflege Appenzell Ausserrhoden, 071 353 67 46 oder rahel.arp agaus@ar.ch. Treffpunkt ist am Samstag, 9. September, 10 Uhr, beim Museum Herisau. (kk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.