Beschwerde gegen Teilzonenplan

SPEICHER. Im Jahr 1983 wurde die Parzelle Nr. 1405 in der Speicherschwendi durch den Grundeigentümer erworben.

Drucken
Teilen

SPEICHER. Im Jahr 1983 wurde die Parzelle Nr. 1405 in der Speicherschwendi durch den Grundeigentümer erworben. Wie aus einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei hervorgeht, entwickelte sich in der Folge ein jahrelanger Rechtsstreit über die Frage, ob es sich bei diesem Gebiet um Bau- oder landwirtschaftliches Land handelt.

Die Stimmberechtigten von Speicher haben im November 2009 dem Teilzonenplan Obere Schwendi zugestimmt und dieses Gebiet der landwirtschaftlichen Zone zugewiesen. Im vorliegenden Verfahren richtet sich die Verwaltungsgerichtsbeschwerde des Grundeigentümers an das kantonale Obergericht, gegen diesen durch die Stimmbürger von Speicher und anschliessend durch den Ausserrhoder Regierungsrat gutgeheissenen Teilzonenplan Obere Schwendi.

Gemäss der Mitteilung beantragt der Gemeinderat dem kantonalen Obergericht in seiner Vernehmlassung die Abweisung der Verwaltungsgerichtsbeschwerde. (gk)

Aktuelle Nachrichten