Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Berlinger Gruppe gewinnt Prix SVC Ostschweiz

ST. GALLEN. Die Ganterschwiler Berlinger Gruppe verwies im Finale fünf Mitfinalisten auf die nachfolgenden Ränge und durfte sich am Donnerstagabend als Sieger des Prix SVC Ostschweiz feiern lassen.
Die glücklichen Gewinner. (Bild: Keystone/Dominik Baur)

Die glücklichen Gewinner. (Bild: Keystone/Dominik Baur)

ST. GALLEN. Die Ganterschwiler Berlinger Gruppe verwies im Finale fünf Mitfinalisten auf die nachfolgenden Ränge und durfte sich am Donnerstagabend als Sieger des Prix SVC Ostschweiz feiern lassen. Das Unternehmen entwickelt Elektronik- und Softwareprodukte sowie international standardisierte Dopingkontrollsysteme.

Innovatives Geschäftsmodell

Die Jury zeigte sich beeindruckt vom innovativen Geschäftsmodell der Berlinger Gruppe, «das ihr einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil in einem wachsenden Markt mit hoher Wertschöpfung bringt», wie Jurypräsident Professor Thomas Zellweger in seiner Laudatio ausführte. Das Unternehmen habe es unter der Führung von Andrea Berlinger Schwyter und ihrem Mann Daniel Schwyter-Berlinger geschafft, sich völlig neu zu erfinden. Gegründet wurde die Firma von Johann Georg Berlinger bereits 1865, damals als Weberei, und beschäftigt heute 92 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen sei global tätig, wachse schnell und bringe eine hohe Wertschöpfung und Arbeitsplätze ins Toggenburg, wie die Organisatoren in einer Mitteilung schreiben.

Preis für erfolgreiche KMU

Der Prix SVC Ostschweiz wird vom Swiss Venture Club (SVC) an erfolgreiche Klein- und Mittelunternehmen verliehen. Die aktuelle Preisverleihung ist bereits die siebte und wurde in der Olma-Halle vor rund 1000 Gästen begangen. Die Berlinger Gruppe verwies die St. Galler Adcubum AG, die Softwarelösungen für Versicherungen anbietet, und die Wyon AG aus Appenzell-Steinegg, die Lithium-Ionen-Batterien entwickelt und produziert, auf die weiteren Podestplätze. Ebenfalls im Finale standen das Informatik-Dienstleistungsunternehmen Compass Security Network Computing AG aus Rapperswil-Jona, das Hotel Waldhaus Sils in Sils-Maria sowie der Kunststoffverarbeiter Treff AG aus Degersheim. (pd/rus)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.