Berit- und Bellavista-Klinik zügeln auf die Vögelinsegg

SPEICHER. Die Berit-Klinik plant den Umzug von Teufen nach Speicher. Es sei ein Projekt mit grosser Bedeutung für die Zukunft, so Gemeindepräsident Peter Langenauer. Mit rund 135 Arbeitsplätzen sei zu rechnen. Hinzu kämen 35 externe Ärzte, die jährlich rund 3500 Operationen durchführten.

Merken
Drucken
Teilen

SPEICHER. Die Berit-Klinik plant den Umzug von Teufen nach Speicher. Es sei ein Projekt mit grosser Bedeutung für die Zukunft, so Gemeindepräsident Peter Langenauer. Mit rund 135 Arbeitsplätzen sei zu rechnen. Hinzu kämen 35 externe Ärzte, die jährlich rund 3500 Operationen durchführten. Mit der Klinik Bellavista verlegt eine weitere Privatklinik ihren Sitz nach Speicher. Zusätzlich rund 50 Arbeitsplätze seien hierfür vorgesehen, so Langenauer. In einem Projektteam erarbeiten Architekten zusammen mit Verkehrs- und Landschaftsplanern eine bestmögliche Lösung. Denn: Die Objekte sollen auf der Vögelinsegg, einem geschichtsträchtigen Aussichtspunkt in Speicher, gebaut werden. Die Bauherrschaft zusammen mit Kantons- und Gemeindebehörden und externen Fachexperten bilden zudem eine Lenkungsgruppe. (bei)