Belohnung für die Personalvermittlung

In manchen Spitälern der Schweiz werden Mitarbeitende, die ihrem Arbeitgeber eine Fachkraft vermitteln können, mit einer Prämie belohnt. Auch die Spitalregion Fürstenland Toggenburg kennt dieses System seit einiger Zeit. Für schwer zu besetzende Stellen zahlt die SRFT bis zu 1000 Franken Prämie.

Drucken
Teilen

In manchen Spitälern der Schweiz werden Mitarbeitende, die ihrem Arbeitgeber eine Fachkraft vermitteln können, mit einer Prämie belohnt. Auch die Spitalregion Fürstenland Toggenburg kennt dieses System seit einiger Zeit. Für schwer zu besetzende Stellen zahlt die SRFT bis zu 1000 Franken Prämie. Allerdings gibt es dabei klare Bestimmungen. Die Stelle muss zuvor beispielsweise über mehrere Monate hinweg erfolglos öffentlich ausgeschrieben gewesen sein. Die Psychiatrische Klinik Wil hat bisher auf solche Vermittlungsprämien verzichtet. Deren Einführung wird aber immer wieder von den Verantwortlichen diskutiert. (uam)

Aktuelle Nachrichten