Beizensterben
Das Vorderland verliert eine weitere Wirtschaft: Der «Sternen» in Büriswilen wird geschlossen

Tiefblicke ins Rheintal und Ausblicke in die grüne Vorderländer Hügelwelt zeichnen das Restaurant Sternen in Büriswilen aus. Der leicht abseits der Durchgangsstrasse Berneck/Oberegg – Wilen – Walzenhausen gelegene Ort der Einkehr wird Ende Juni geschlossen.

Peter Eggenberger
Merken
Drucken
Teilen
Der traditionsreiche «Sternen» in Büriswilen wird in Bälde geschlossen.

Der traditionsreiche «Sternen» in Büriswilen wird in Bälde geschlossen.

Bild: PD

Gemäss dem Buch «Geschichte der Gemeinde Oberegg» wurde der «Sternen» im Weiler Eisenbühl, Büriswilen, 1875 eröffnet. 1939 wurde die Liegenschaft von Walter und Hermine Eugster erworben. Mit Restaurant, Landwirtschaft und Viehhandel war der «Sternen» ein vielseitiger und auch existenzsichernder Betrieb.

1976 übernahm mit dem Ehepaar Walter und Vreni Eugster die zweite Generation das gastliche Haus, das sich bei Einheimischen und Ausflüglern grosser Beliebtheit erfreute.

Renovation nach Feuersbrunst

Ab 1998 erfolgten drei Verpachtungen, wobei sich die Liegenschaft mit Walter und Regula Eugster noch immer in Familienbesitz befindet. Tiefschlag in der fast 150-jährigen «Sternen»-Geschichte war die Feuersbrunst vom 3. Februar 2012.

Bei extremer Kälte wurden die Lokalitäten von einem vom Kachelofen ausgehenden Mottbrand heimgesucht, der das Innere weitgehend zerstörte und unbewohnbar machte. Das Haus wurde in der Folge stilgerecht renoviert und den Gästen wieder zugänglich gemacht.

«Mittlerweile aber sind die Zeiten für die Gastronomie schwierig geworden, und auch die Zukunft ist von grosser Unsicherheit geprägt», sagt Walter Eugster.

«Wir haben uns deshalb für eine Schliessung des Restaurants und die Neunutzung als Wohnhaus entschieden.»