Beitrag an Renovation

GAIS.

Drucken
Teilen

GAIS. In Übereinstimmung mit der Verordnung über Beiträge an Denkmalpflege-, Natur- und Heimatschutzmassnahmen hat der Gemeinderat Gais gemäss einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei einen obligatorischen Kostenbeitrag in der Höhe von rund 21 600 Franken an die anrechenbaren Mehrkosten beschlossen. Dabei handelt es sich um Aufwendungen für die Aussen- und Innenrenovation des Gebäudes Schwantlern 21, Parzelle 251, Stiftung Frieda Holderegger. Im vorliegenden Fall ist der Kanton für den Schutz des Gebäudes zuständig, weshalb er gemäss der Beitragsverordnung zwei Drittel des Beitrages, knapp 43 300 Franken zu tragen hat. Bei den errechneten Beiträgen handle es sich um Maximalbeiträge. Für die definitive Beitragsabrechnung ist die Bauabrechnung massgebend. Die Auszahlung erfolgt erst, wenn die Arbeiten von der Denkmalpflege abgenommen sind, die Abrechnung vorliegt und der Grundbucheintrag vorgenommen wurde. (gk)

Aktuelle Nachrichten