Beitrag an die Wasseranlage

APPENZELL. Der Bezirk Appenzell leistet gemäss einer Medienmitteilung einen Beitrag an die Sanierung der Wasseraufbereitungsanlage Loos in Eggerstanden. Das Meliorationsamt von Appenzell Innerrhoden habe ein Gesuch um entsprechende Bezirksbeiträge eingereicht.

Drucken

APPENZELL. Der Bezirk Appenzell leistet gemäss einer Medienmitteilung einen Beitrag an die Sanierung der Wasseraufbereitungsanlage Loos in Eggerstanden. Das Meliorationsamt von Appenzell Innerrhoden habe ein Gesuch um entsprechende Bezirksbeiträge eingereicht. Zu einem erheblichen Teil hängt von besagter Anlage ab, dass die Wasserverteilung in einem Grossteil des Bezirks Rüte sowie in Teilen der Bezirke Appenzell, Schwende und Schlatt-Haslen funktioniert.

Für die Beitragsleistung ist vom Kanton, wie es weiter heisst, der Schlüssel der Wasseraufteilung nach Bezirk und Verbraucher (landwirtschaftlich/nichtlandwirtschaftlich) aktualisiert worden. Gemäss diesem Schlüssel ergibt sich für den Bezirk Appenzell ein Anteil von knapp 18 Prozent oder rund 63 000 Franken, der zu Lasten des Voranschlags 2015 genehmigt wird. (bk)