«Bei uns sind Burkinis erlaubt»

Nachgefragt

Drucken
Teilen

In der Schweiz bestimmen Betreiber von Badeanlagen, ob Burkinis erlaubt sind oder nicht. Fredy Bechtiger, Geschäftsführer des Sportzentrums, erläutert, wie er es mit Ganzkörperanzügen hält.

Die Burkinifrage teilt seit geraumer Zeit Schweizer Badegäste in zwei Lager auf. Erlaubt das Sportzentrum Herisau Burkinis?

Bei uns sind Burkinis erlaubt. Wichtig ist nur, aus welchem Material sie bestehen. Ganzkörperanzüge aus Baumwolle sind nicht erlaubt, die aus Polyester und Neopren hingegen schon.

Gab es Beschwerden von anderen Gästen und wie reagieren Sie darauf?

Bis jetzt haben wir noch keine Beschwerden erhalten. Falls es jedoch dazu käme, dann würde ich das Gespräch suchen.

Was sind die Gründe, weshalb der Burkini in einigen Bädern nicht erlaubt ist?

Leider kenne ich die Beweggründe nicht, weshalb andere Badeanstalten keine Burkinis zulassen. Es spricht aber nicht gerade für ein tolerantes Verhalten.

Wie stehen Sie persönlich zu den Burkinis?

Ich sehe im Tragen von Burkinis keine Probleme und erwarte Toleranz der anderen Badegäste. Für mich ist das Verhalten im Bad wichtiger als die Bekleidung.

Gibt es andere Kleidungsregeln, die grössere Probleme bereiten?

Was wir nicht gerne sehen, ist, wenn Eltern in Strassenkleidern ihre Kinder im Hallenbad begleiten wollen.

Sieht man viele Burkini-Trägerinnen?

Wir hatten früher eine Kundin, die regelmässig im Burkini im Hallenbad war. Dass ist aber schon einige Monate her. (mic)