Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Behalten Sie Ihre Füsse im Auge!

Seit Sie gehen können, stehen Sie jeden Tag auf Ihren Füssen. Diese haben Sie durch Ihr Leben getragen, mit Ihnen zusammen Schönes und Schwieriges erlebt, Anstrengendes und Leichtes bewältigt. Der Fuss ist ein hochkomplexes, mechanisch raffiniertes System.
Spitex Neckertal
Füsse brauchen regelmässige Pflege. (Bild: pd)

Füsse brauchen regelmässige Pflege. (Bild: pd)

Seit Sie gehen können, stehen Sie jeden Tag auf Ihren Füssen. Diese haben Sie durch Ihr Leben getragen, mit Ihnen zusammen Schönes und Schwieriges erlebt, Anstrengendes und Leichtes bewältigt. Der Fuss ist ein hochkomplexes, mechanisch raffiniertes System. Damit Ihre Füsse die täglichen Herausforderungen meistern können, brauchen sie Pflege. Das gilt besonders im fortgeschrittenen Alter.

Druckstellen, Entzündungen, eingewachsene Zehennägel, Verletzungen oder Risse durch übermässige Hornhautbildung sind nicht nur unangenehm und schmerzhaft, sondern auch ein Sicherheitsproblem: Reaktionsfähigkeit, Trittsicherheit und Kraft sind eingeschränkt. Stürze können die Folge davon sein.

Die richtigen Schuhe

Mit der Wahl geeigneter Schuhe können Sie Ihren Füssen Gutes tun. Kaufen Sie Ihre Schuhe in einem Fachgeschäft. Bei problematischen Füssen benötigen Sie vielleicht sogar die Beratung eines Spezialisten für Orthopädie-Schuhtechnik. Denken Sie daran: Schuhe sollen den Füssen angepasst sein und nicht umgekehrt. Gute Schuhe haben ihren Preis, vermeiden jedoch unter Umständen eine langwierige Behandlung von offenen, schmerzhaften Stellen oder können einen Sturz mit Folgen verhindern. Ein passender, angenehm zu tragender Schuh steigert Ihr Wohlbefinden.

Die richtige Pflege

Regelmässige Bäder und das tägliche Eincremen der Füsse sorgen für eine geschmeidige weiche Haut. Bewährte Pflegeprodukte erhalten Sie in jeder Drogerie. Schneiden Sie die Nägel und entfernen Sie Hornhaut nach dem Fussbad nur mit geeigneten Hilfsmitteln. Kontrollieren Sie Ihre Füsse regelmässig und reagieren Sie sofort bei Problemen.

Die richtige Hilfe

Wenn Sie, beispielsweise wegen einer Sehbehinderung oder eingeschränkter Mobilität, Ihre Füsse nicht selber pflegen können, sollten Sie Hilfe in Anspruch nehmen. Das gilt besonders für Personen mit Durchblutungsstörungen, venösen Stauungen oder Diabetes. Der regelmässige Besuch bei der Fusspflege ist empfehlenswert. Auch die Mitarbeiterinnen Ihrer Spitex können Sie bei der Pflege und Kontrolle Ihrer Füsse unterstützen. Wenn Sie bereits Druckstellen, Entzündungen, eingewachsene Zehennägel, Verletzungen oder Risse haben, sollten Sie möglichst rasch Ihren Hausarzt aufsuchen.

Dorfstrasse 43, 9125 Brunnadern Fax 071 374 27 02 www.spitexneckertal.ch spitex.neckertal@bluewin.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.