Begegnung mit Flüchtlingen

HEIDEN. Das Henry-Dunant-Museum Heiden und die Evangelische Kirchgemeinde Wolfhalden laden diesen Samstag von 11 bis 14 Uhr auf dem Dunantplatz zur Begegnung mit Flüchtlingen ein.

Merken
Drucken
Teilen

HEIDEN. Das Henry-Dunant-Museum Heiden und die Evangelische Kirchgemeinde Wolfhalden laden diesen Samstag von 11 bis 14 Uhr auf dem Dunantplatz zur Begegnung mit Flüchtlingen ein. Sie sind auch die Organisatoren der Kunstaktion «Menschlichkeit ohne Grenzen», zu welcher der auf dem Dunantplatz stehende «Leuchtturm für Lampedusa» sowie das grosse Wandbild «Solferino» in der Kirche Wolfhalden gehören. Am Begegnungstag vom Samstag werden Flüchtlinge und Asylsuchende aus der Region und aus dem Asylzentrum Landegg, eritreische, syrische, tibetische und weitere Spezialitäten kochen.

Integration der Flüchtlinge

Um 11.30 Uhr findet eine kurze Podiumsdiskussion statt, an der sich unter der Leitung von Roger Fuchs, Moderator und Journalist bei der Appenzeller Zeitung, folgende Personen unterhalten: Bardo Fassbender, Professor für Völkerrecht, Europarecht und Öffentliches Recht, Julia Ha, Leiterin Fachstelle Gender im Verein Amazone in Bregenz, sowie Tilla Jacomet, Leiterin Rechtsberatungsstelle Heks St. Gallen/Appenzell und Thurgau, sowie Heinrich van der Wingen, Leiter der Beratungsstelle für Flüchtlinge. Sie debattieren über Herausforderungen der Integration, thematisieren Rechte und Pflichten für Flüchtlinge sowie die Vereinbarkeit des Asylgesetzes mit dem Flüchtlingsrecht. Der Anlass wird musikalisch umrahmt von Serenat Ezgican Akkurt, Gitarristin und Sängerin aus der Türkei.

Politiker nehmen Stellung

An einem zweiten Podium um 12.30 Uhr geht es konkret um die Frage, welche Linie die Schweiz fahren soll, wie stark Schengen/Dublin gestützt werden sollen und ob man angesichts der aktuellen Ereignisse überhaupt an eine Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative denken darf. Auf dem zweiten Podium sind Markus Ritter, St. Galler CVP-Nationalrat und Präsident des Schweizerischen Bauernverbandes, Ausserrhodens Landammann Matthias Weishaupt sowie Edgar Bischof, Präsident der Ausserrhoder SVP.

Die Begegnung mit Flüchtlingen findet in einem Festzelt auf dem Dunantplatz statt. (pd)