Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAZENHEID: Pfarrkirche bekommt neuen Glanz

Nach der Aussensanierung wird die St. Josephskirche zurzeit einer Innenreinigung unterzogen. Die Arbeiten müssen bis zum Gottesdienst an Allerheiligen am 1. November beendet sein.
Beat Lanzendorfer
Das Innere der katholischen Kirche wird zurzeit gereinigt. Dabei kommen zwei Hebebühnen zum Einsatz. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Das Innere der katholischen Kirche wird zurzeit gereinigt. Dabei kommen zwei Hebebühnen zum Einsatz. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Beat Lanzendorfer

beat.lanzendorfer@

toggenburgmedien.ch

Die St. Josephskirche, wie sie sich heute darstellt, ist nach mehrjähriger Bauzeit am 6. August 1896 eingeweiht worden. In den Sechzigerjahren des letzten Jahrhunderts befand sich das Wahrzeichen in einem baulich erbärmlichen Zustand. Es gab nicht wenige Gläubige, die für einen Abbruch die Stimme erhoben, um an gleicher Stelle ein neues Gotteshaus zu errichten.

Letztendlich entschieden sich die Bürger für eine Renovation der Pfarrkirche. Deren Bauabschluss wurde am 4. Juli 1976 mit einem feierlichen Einzug in die St. Josephskirche begangen.

Vor 41 Jahren oblag die Innenrestaurierung von Raumschale und Ausstattung der Firma Fontana und Fontana AG, deren Domizil sich in Rapperswil-Jona befindet. Das Unternehmen beschäftigt Kunsthistoriker, Restauratoren, Kirchen- und Dekorationsmaler, Maler, Vergolder und weitere Spezialisten. Im weiteren Verlauf war das Unternehmen auch zuständig für die Innenreinigung in den Jahren 1993 und 2006.

Baukredit über 930000 Franken wird gutgeheissen

Der hohe Verschmutzungsgrad – hervorgerufen durch die Wärmeabstrahlung auf kalte Aussenmauern, Wassereintrag der Besucher, Schmutzpartikel und aller Art weiterer äusserer Einflüsse – zwang den Bazenheider Kirchenverwaltungsrat zum Handeln. Weil auch an der Nord-, Ost- und Südfassade erhebliche Schäden am Verputz aufgetreten waren, beantragte Joseph Koch, Präsident des Kirchenverwaltungsrates, an der Kirch- bürgerversammlung vom 20. März einen Baukredit über 930000 Franken, welcher einstimmig gutgeheissen worden ist.

Die Aussensanierung ist mittlerweile abgeschlossen. Zurzeit wird die Kirche einer umfassenden Innenreinigung unterzogen. Nach Aussage von Hugo Stössel, der die Verantwortung für die Kirchenreinigung trägt, kommen bei der Innenreinigung zwei Hebebühnen zum Einsatz, welche die Fontana und Fontana AG eigens für solche Aufträge kons­truiert hat. Die grössere der beiden Hebebühnen erreicht eine maximale Arbeitshöhe von 23 Metern sowie eine seitliche Ausladung von 11 Metern.

In der Transportstellung kommt sie durch Türen, deren maximale Höhe lediglich zwei Meter beträgt. Der Vorteil der Hebebühnen gegenüber einem Gerüst: «Der Kirchenbetrieb an Wochenenden und für allfällige Beerdigungen ist immer gewährleistet», erklärt Hugo Stössel.

Mit alten Schablonen wird die Dekorationsmalerei retuschiert

Nebst der Reinigung des gesamten Innenbereichs werden schadhafte Stellen im Sockelbereich, hervorgerufen durch Salzauslösungen, mit Putz geflickt und anschliessend farblich retuschiert. Dasselbe gilt für die Dekorationsmalerei, bei der bei der Retuschierung die archivierten Schablonen zum Einsatz gelangen. Gereinigt werden im Weiteren auch die gesamte Ausstattung sowie sämtliche Bilder und die Fenster. Die Arbeiten müssen ihren Abschluss bis Ende Oktober finden. An Allerheiligen (1. November) soll der Gottesdienst in der neu erstrahlenden Pfarrkirche stattfinden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.