Bazenheid hat seine Pflicht erledigt

FUSSBALL. Bazenheid kehrt nach der Niederlage gegen Amriswil auf die Siegerstrasse zurück und gewinnt gegen Abstiegskandidat Flawil mit 4:0. Das Resultat entspricht aber nicht unbedingt dem Gebotenen.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Bazenheid kehrt nach der Niederlage gegen Amriswil auf die Siegerstrasse zurück und gewinnt gegen Abstiegskandidat Flawil mit 4:0. Das Resultat entspricht aber nicht unbedingt dem Gebotenen.

Glück für die Gäste

Die Tabellenlage liess ein solches Resultat erahnen. Aufgrund des Gezeigten fällt das Verdikt aber ein bis zwei Tore zu hoch aus. Flawil legte nach einem verhaltenen Beginn jeglichen Respekt ab und hätte bei Halbzeit sogar führen können. Es brauchte schon zwei starke Reflexe von Bernet gegen Edipi und Bruggmann, um den Kasten rein zu halten. Auf der Gegenseite vergaben Früh und Maksuti. So blieb es in den ersten 45 Minuten beim einzigen Treffer von Ledergerber, der die Gäste in der Anfangsphase in Front schoss. Bazenheid offenbarte in der Defensive ungewohnte Schwächen, was auch auf die getätigten Umstellungen zurückzuführen ist.

Schwierige Unterlage

Bazenheid bekundete speziell vor dem Wechsel mit der ungewohnten Unterlage (Kunstrasen) Probleme. Besserung trat nach der Pause ein, dann fielen auch weitere Tore. Ein gutes Näschen bewies Trainer Stefanachi, seine Einwechslungen stachen. Musliji war gerade vier Minuten auf dem Platz, als er einen schnellen Konter zum 0:2 abschloss. Eine etwas längere Anlaufzeit benötigte Beluli, dafür traf er doppelt. «Mit dem Resultat bin ich zufrieden, ich hätte von meinen Spielern aber noch etwas mehr erwartet. Wichtig war, dass wir nach der Niederlage am letzten Sonntag sofort wieder zum Erfolg zurückfanden.»

Matchtelegramm: FC Flawil – FC Bazenheid 0:4 (0:1) – Sportplatz Schützenwiese – 150 Zuschauer – SR Elser – Tore: 14. Ledergerber 0:1, 78. Musliji 0:2, 87. Beluli 0:3, 92. Beluli 0:4. FC Flawil: Bühler; Imper (69. Fischbacher), Chiavuzzi; Pavlovic, Stäbler (Büeler); Curaba, Gibanica, Edipi, Maurer (46. Graf); Khangsar, Bruggmann. FC Bazenheid: Bernet; Dilsiz, Vieira, Früh, De Martin; Farkas, Stadler, Gebert; Marjakaj, Maksuti (74. Musliji), Ledergerber (69. Beluli). Verwarnungen: 32. Chiavuzzi (Foul), 44. Vieira (Foul). Anmerkung: 45. Lattenschuss Edipi (Flawil). Bemerkung: Bazenheid ohne Baumann, Mlinaric und Negro (alle verletzt).