Bazenheid gegen Wil – ein brisanter Vergleich

FUSSBALL. So richtig in Form sind die Alttoggenburger noch nicht.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Bazenheid (rechts Cakir) feilt in Wil weiter an seiner Form. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Bazenheid (rechts Cakir) feilt in Wil weiter an seiner Form. (Bild: Beat Lanzendorfer)

FUSSBALL. So richtig in Form sind die Alttoggenburger noch nicht. Setzte es beim ersten Vergleich gegen die Spielvereinigung aus Schaffhausen eine 1:3-Niederlage ab, fiel der Vergleich am letzten Freitagabend im heftigen Schneetreiben in der Wiler IGP-Arena noch deutlicher aus: 1:5 gegen Sirnach, nach 1:0-Führung beim Seitenwechsel. Dies beunruhigt Trainer Heris Stefanachi aber noch nicht wirklich. «Ich habe in beiden Partien verschiedene Systeme ausprobiert, da ist es normal, dass nicht alles auf Anhieb klappt. Ich habe zwei Monate Zeit, meine Wunschformation zu finden.» Auch im dritten Test werden die Bazenheider gefordert. Am Samstag spielen sie um 16 Uhr gegen den Wiler Nachwuchs, der sich in der 2. Liga interregional gut aus der Affäre zieht und im neuen Jahr schon vier Testspiele in den Beinen hat. Bei den übrigen Vertretern des Toggenburgs stehen noch keine Spiele in der Agenda.

Aktuelle Nachrichten