Baustart beim Werkheim Neuschwende

Nach sechsjähriger Planungszeit erfolgte gestern der symbolische erste Spatenstich für zwei neue Gebäude beim Werkheim Neuschwende in Trogen. Die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner durften gleich selber Hand anlegen.

Karin Erni
Drucken
Teilen
Die Bewohnerinnen und Bewohner des Werkheims waren mit Eifer bei der Sache. (Bild: ker)

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Werkheims waren mit Eifer bei der Sache. (Bild: ker)

TROGEN. Eine stattliche Anzahl Zuschauer wohnte gestern dem offiziellen Akt auf der Baustelle beim Werkheim Neuschwende bei. Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeiter sowie Vertreter der Gemeinde und den beteiligten Bauunternehmungen hatten sich trotz garstigem Wetter auf dem Bauplatz hinter dem Werkheim eingefunden.

Hier entstehen zwei Neubauten. Der grössere beherbergt einen Speisesaal mit Küche, eine Cafeteria, Büro- und Infrastrukturräume sowie sechs Wohnplätze. In einem kleineren Nebenbau sind Atelierräumlichkeiten geplant.

Altersgerecht bauen

«Unsere Bewohner werden älter und sind dadurch zunehmend auf eine altersgerechte Infrastruktur angewiesen», sagt Heimleiter Niklaus Gächter. Der gesamte Neubau ist daher rollstuhlgängig. Positiv überrascht ist Gächter vom Goodwill, den die Institution erfährt. «Wir haben nach einem Spendenaufruf im letzten Jahr schon 1,65 Millionen Franken an Spenden von Stiftungen, Firmen und von Privaten entgegennehmen dürfen.» Er wertet dies als Zeichen der Wertschätzung. Auch seitens der Gemeinde und der Bevölkerung sei man stets auf Entgegenkommen gestossen. Im Jahr 2013 hatten die Trogner Stimmbürger einer Umzonung zugestimmt, die den Bau ermöglichte.

Baufortschritt beobachten

Am 10. März dieses Jahres hat die Gemeinde die Baubewilligung erteilt. Am 13. April konnte mit den Abbrucharbeiten begonnen werden. Eine Remise und ein Gartenhaus mussten für den Neubau weichen. Im Herbst soll der Rohbau fertiggestellt sein. Ein Jahr später, im Herbst 2016, sollen die Räumlichkeiten bezugsbereit sein.

Unter www.neuschwende.ch kann der Baufortschritt mittels einer Webcam jederzeit live verfolgt werden.

Aktuelle Nachrichten