Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Baugesuch für Migros-Neubau eingereicht

Die Migros Ostschweiz kommt der Realisierung eines Neubaus im Zentrum von Herisau einen Schritt näher. Im Herbst 2019 soll mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Visualisierung des Neubaus der Migros Herisau von der Kasernenstrasse aus gesehen. (Bild: PD)

Visualisierung des Neubaus der Migros Herisau von der Kasernenstrasse aus gesehen. (Bild: PD)

Am Standort der ehemaligen Migros Herisau will die Migros Ostschweiz einen Neubau realisieren. Das entsprechende Baugesuch wurde nun eingereicht. Das schreibt die Migros in einer Mitteilung. Gehen keine Einsprachen ein, starten voraussichtlich im Herbst 2019 die Bauarbeiten mit dem Abbruch des bestehenden Gebäudes. Verläuft alles nach Plan, wird die neue Migros Ende 2022 eröffnet.

Doch wie sieht das Projekt genau aus? Geplant ist eine Mischung aus Einkauf, Dienstleistung und Wohnen. So wird im Erdgeschoss auf 2 200 Quadratmeter Verkaufsfläche ein Migros-Supermarkt mit einem Sortiment aus melectronics und Do it + Garden Migros zu finden sein. Das Migros-Restaurant wird im ersten Obergeschoss mit ebenerdigem Zugang von der Oberdorfstrasse her erstellt. Zudem wird im Obergeschoss ein MFIT Trainingszentrum mit rund 1 000 Quadratmeter Trainingsfläche realisiert. Für gewerbliche Mieter stehen rund 1 600 Quadratmeter Verkaufs-, Büro und Praxisflächen zur Verfügung. 260 Tiefgaragen-Parkplätze sind vorgesehen. Weiter sollen gemäss der Baupläne insgesamt 45 grosszügig konzipierte 2,5-, 3,5- und 4,5-Zimmer-Wohnungen gebaut werden. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.