Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Baubeginn nicht vor 2022 zu erwarten

Wattwil Der Perimeter der Thursanierung reicht von der Thurbrücke der Bahn bei Ulisbach bis zur Floozbrücke beim Bahnhof Lichtensteig. Im Zentrum Wattwils wird das Flussbett auf rund 30 Meter und ausserhalb auf maximal 45 Meter erweitert.

Am 16. November findet im Thurpark die vierte Sitzung des Beirats für die Thursanierung statt. Das überarbeitete Projekt soll 2018 nochmals der Gemeinde, den Werkbetrieben sowie den Fachstellen des Bundes und des Kantons vorgelegt werden, heisst es in der Mitteilung des Kantons. Der Gemeinderat von Wattwil sei im Grundsatz mit dem Projekt einverstanden, sagte Heinz Meier, Leiter Wasserbau im Amt für Wasser und Energie.

Die Bauarbeiten für die Thursanierung können nicht vor 2022 beginnen. Die Kosten des überarbeiteten Projekts müssen laut Heinz Meier noch berechnet werden. Eine Kostenschätzung von 2016 geht von 45 Millionen Franken (plus/minus 25 Prozent) aus. Die Werkleitungen sind darin allerdings nicht enthalten. (mkn)

www.thursanierung-wattwil.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.