Bauabrechnungen: Zweimal günstiger, einmal teurer

TEUFEN. Gemäss einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei Teufen hat der Gemeinderat an seiner jüngsten Sitzung mehrere Bauabrechnungen genehmigt. So fiel die Erneuerung der Trinkwasserversorgung an der Hechtstrasse mit rund 118 000 Franken knapp 20 Prozent günstiger aus als geplant.

Merken
Drucken
Teilen

TEUFEN. Gemäss einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei Teufen hat der Gemeinderat an seiner jüngsten Sitzung mehrere Bauabrechnungen genehmigt. So fiel die Erneuerung der Trinkwasserversorgung an der Hechtstrasse mit rund 118 000 Franken knapp 20 Prozent günstiger aus als geplant. Für die Erneuerung der Trinkwasserversorgung Haagweg und Steinwichslenstrasse muss die Mittelländer Gemeinde dafür tiefer in die Tasche greifen als budgetiert: Total kostet die Erneuerung rund 112 000 Franken statt der geplanten 95 000 Franken. Dem Communiqué der Gemeindekanzlei ist zu entnehmen, dass die Sanierung und Auftrennung der Kanalisation an der Hechtstrasse rund zehn Prozent günstiger ausfiel als geplant. Kosten in der Höhe von rund 224 000 Franken wurden erwartet, gekostet hat das Projekt schliesslich gut 200 000 Franken. (gk)