Bauabrechnung günstiger als budgetiert

Aus der Gemeinde

Drucken
Teilen

Nesslau Vor fast einem Jahr konnten die neuen Räumlichkeiten im Oberstufenzentrum bezogen werden. Jetzt teilt die Gemeinde Nesslau mit, dass die Bauabrechnung vorliege. Das Bauvorhaben mit Gesamtausgaben von rund 1 108700 Franken konnte um rund 91000 Franken günstiger abgeschlossen werden als budgetiert, schreibt der Gemeinderat im aktuellen Mitteilungsblatt.

Zugesicherte Beiträge und Unterstützungen

Nesslau Der Nesslauer Gemeinderat schreibt im Mitteilungsblatt, dass er mehrere Beiträge gesprochen habe. So unterstützt er den Verein Pro Palliative Betreuung ab 2018 mit einem Mitgliederbeitrag und der Vereinsmitgliedschaft; die katholische Kirchgemeinde Stein bei der Sanierung des Parkplatzes mit einem touristischen Beitrag für die Benutzung des Parkplatzes von Wanderern und Skitourenläufern; das Alterszentrum Churfirsten bei der Sanierung des Flachdaches sowie die Spielgruppe Zwärgähus mit einer Beitragserhöhung für den Betrieb.