Bau war teurer als erwartet

Merken
Drucken
Teilen

Neckertal Der Gemeinderat hat die definitive Bauabrechnung des Gemeindehauses Mogelsberg zur Kenntnis genommen und genehmigt. Die Rechnung schliesst, so steht es im Mitteilungsblatt, mit Mehrkosten ab. Diese sind laut der Mitteilung jedoch begründbar mit den während der Bauzeit beschlossenen baulichen Veränderungen, wie zum Beispiel der Absenkung der Bodenplatte, einer schwierige Entwässerungssituation oder einem veränderten Lift­einbausystem. Der Umbau des alten Gebäudeteiles war zudem aufwendiger als geplant. Einige Probleme seien erst während der Bauzeit zu Tage getreten und mussten vor Ort und mit entsprechender Kostenfolge bereinigt werden. Der Gemeinderat stelle fest, dass das Gemeindehaus, wie es heute sich präsentiert, ein sehr funktionales und ästhetisch schönes Gebäude geworden ist. Es mache den Besucherinnen und Besuchern viel Freude und erfülle die Funktion als modernes Verwaltungsgebäude sehr gut. Die Kostenüberschreitung ist mit beiden verantwortlichen Architekten besprochen worden, diese haben sich mit einem Honorarrabatt daran beteiligt. (masi/gem)