Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAHNSCHALTER: Chef der Appenzeller Bahnen beschwichtigt: "Wir schliessen keine Schalter"

Derzeit werden Unterschriften gegen die Schliessung der Verkaufsstellen der Appenzeller Bahnen (AB) in Teufen und Speicher gesammelt. Ein Vorgehen, das AB-Direktor Thomas Baumgartner nicht versteht.
Astrid Zysset
Den Billettverkauf lagern die Appenzeller Bahnen an Dritte aus. (Bild: NANA DO CARMO)

Den Billettverkauf lagern die Appenzeller Bahnen an Dritte aus. (Bild: NANA DO CARMO)

Astrid Zysset

astrid.zysset@appenzellerzeitung.ch

Das geänderte Konsumverhalten und neue technische Möglichkeiten wie der SwissPass und mobile Ticketlösungen beherrschen zunehmend den Markt. Umsatzrückgänge an den Verkaufsstellen sind die Folge. Die Appenzeller Bahnen (AB) sehen sich veranlasst, die Verkaufsstellen in Speicher und Teufen 2018 zu schliessen. Ein Vorhaben, das bei den Bewohnerinnen und Bewohnern der betroffenen Gemeinden auf Kritik stösst. AB-Direktor Thomas Baumgartner nimmt Stellung.

In einigen Mittelländer Gemeinden sind aktuell Unterschriftensammlungen gegen die geplanten Bahnschalterschliessungen in Teufen und Speicher im Gange. Überrascht Sie das, Herr Baumgartner?

Eines vorneweg: Wir schliessen keine Bahnschalter. Wir lagern unseren eigenen Verkauf lediglich an Dritte aus. Und: Nein, überrascht bin ich von den Unterschriftensammlungen nicht. Das Thema Verkaufsschalter ist mit Emotionen verbunden. Auch in Verbindung mit der Angst, dass die Dorfkerne attraktiv bleiben. Leider können die Appenzeller Bahnen alleine nicht das Dorfleben erhalten.

Die Verkaufsstellen werden zwar an Dritte ausgelagert, das Sortiment der angebotenen Billette wird aber zugleich reduziert.

Es wird um gewisse Artikel reduziert. Einen sehr grossen Teil der heutigen Nachfrage können wir weiterhin befriedigen.

Was wird aus dem Angebot gestrichen?

Halbtax- und Generalabonnemente können nicht mehr bezogen werden. Genauso wie internationale Fahrausweise und Gruppenbillette, die ein Fahrtziel ausserhalb des Gebietes des ­Tarifverbundes haben. Diese ­Angebote können über E-Mail oder telefonisch an den andern AB-Bahnhöfen bezogen werden.

Es gibt aber nach wie vor viele Menschen, die vor einem Kauf per App oder im Internet zurückschrecken. Können Sie das nachvollziehen?

Ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Und genau für diese Menschen gibt es die Drittverkaufsstellen. Diese haben zum Teil sogar wesentlich längere Öffnungszeiten, als die AB mit dem eigenen Verkauf haben. Die telefonische Beratung gibt es zusätzlich noch. Und zwar zum Orts­tarif und nicht, wie behauptet wird, zu 1.79 Franken in der ­Minute. Die Reiseunterlagen werden durch die AB per Post und mit Rechnung direkt nach Hause verschickt.

Sie können somit den Unmut, den die geplante Schliessung der AB-Verkaufsstelle ausgelöst hat, nicht verstehen?

Teilweise schon, aber nicht ganz. Wir wollen mit Dritten den Verkauf aufrechterhalten, weil die stark sinkenden Umsätze einen eigenen Verkauf aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr rechtfertigen. So kann man schon heute bei geschlossenem Schalter in Teufen nebenan beim Mercato Shop ein Billett beispielsweise nach Zürich, Bern oder nach St. Gallen kaufen. Das hat sich bewährt und bleibt weiterhin so möglich. Und in Speicher sind wir ja ebenfalls in Gesprächen mit Dritten, um den Verkauf weiterführen zu können. Auch die AB haben ein Interesse an belebten Bahnhöfen. Aus Kostengründen können wir die Verkaufsstellen aber nicht mehr länger selbst betreiben.

Die Schliessung ist halt auch eine emotionale Geschichte.

Durchaus, ja. Nichtsdestotrotz muss man die Sache aus einer Distanz und unter Berücksichtigung der Fakten betrachten.

Haben die Initianten der Unterschriftensammlungen mit Ihnen das Gespräch gesucht?

Nein, das haben sie bislang noch nicht getan. Gesprächsbereitschaft signalisieren wir aber sehr gerne.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.