Bahnbillette am Postschalter

EBNAT-KAPPEL. Die fortlaufende Automatisierung sowie die rückläufige Umsatzentwicklung veranlassten die Schweizerische Südostbahn AG (SOB), den bedienten Verkauf in Ebnat-Kappel im Jahr 2011 einzustellen. Am 18. Februar öffnet die neue Poststelle Ebnat-Kappel im Bahnhofgebäude ihre Türen.

Drucken
Teilen

EBNAT-KAPPEL. Die fortlaufende Automatisierung sowie die rückläufige Umsatzentwicklung veranlassten die Schweizerische Südostbahn AG (SOB), den bedienten Verkauf in Ebnat-Kappel im Jahr 2011 einzustellen. Am 18. Februar öffnet die neue Poststelle Ebnat-Kappel im Bahnhofgebäude ihre Türen. Das Interesse der Gemeinde an einem bedienten Billettverkauf veranlasste die drei Partner Gemeinde, SOB und Post dazu, im Vorfeld gemeinsam nach Möglichkeiten zu suchen, um den Einwohnern wieder einen bedienten Billettverkauf einrichten zu können. Mit Erfolg: Dank dem Engagement aller beteiligten Partner sind in der neuen Poststelle im Bahnhofgebäude ab dem 18. Februar auch Billette des öffentlichen Verkehrs erhältlich. Das neue Angebot ist vorerst bis Ende 2015 befristet. Danach werden die beteiligten Partner aufgrund der Erfahrungen eine Standortbestimmung vornehmen und über die Weiterführung entscheiden. (pd)