«Bärlauch aus dem Garten»

Bärlauch wird gerne in Menus eingesetzt. Im Hotel zur Linde in Teufen wird er im eigenen Garten gepflückt. Hans-Jakob Lanker ist Chefkoch, und er sagt, wie Bärlauch in der Linden-Küche verwendet wird.

Drucken
Teilen
Hans-Jakob Lanker verwendet gerne Bärlauch. (Bild: Carmen Wuest)

Hans-Jakob Lanker verwendet gerne Bärlauch. (Bild: Carmen Wuest)

Bärlauch wird gerne in Menus eingesetzt. Im Hotel zur Linde in Teufen wird er im eigenen Garten gepflückt. Hans-Jakob Lanker ist Chefkoch, und er sagt, wie Bärlauch in der Linden-Küche verwendet wird.

Wie lange dauert die Bärlauchsaison?

Der Bärlauch spriesst bereits. Da kein Schnee mehr liegt, ist er früher verfügbar als andere Jahre. Normalerweise wächst er erst Ende März. Die Saison dauert etwa einen Monat.

Von wo beziehen Sie den Bärlauch?

Wenn möglich, pflücken wir ihn im eigenen Garten. Falls es nicht genügend Bärlauch hat, kennen wir in Rüte-Lienz ein gutes Plätzchen zum Sammeln.

Sollte man kleine oder grosse Pflanzen pflücken?

Am besten sind die Jungpflanzen. Je älter das Gewächs, desto aggressiver sind die Geschmacksstoffe. Bärlauch soll dem Gericht eine feine Note geben.

Wie kann man Bärlauch haltbar machen?

Für Suppen oder Purée verwendet man Bärlauch, Blattspinat und Wasser. Weniger geeignet ist Öl, dieses gefriert schlechter.

Welches ist ihr Lieblings­gericht?

Am liebsten mag ich Bärlauchspätzli und unsere selbstgemachten Nudeln. (ale)