Bärinnen besiegen Erstplazierte

VOLLEYBALL. Zu Beginn des ersten Satzes war die Nervosität bei den Bärinnen zu spüren, was zur Folge hatte, dass vor allem im Angriff viele Fehler gemacht wurden. So musste man den ersten Satz dem Erstplazierten KJS Schaffhausen abgeben.

Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Zu Beginn des ersten Satzes war die Nervosität bei den Bärinnen zu spüren, was zur Folge hatte, dass vor allem im Angriff viele Fehler gemacht wurden. So musste man den ersten Satz dem Erstplazierten KJS Schaffhausen abgeben. Der zweite Satz konnte von den Appenzellerinnen erobert werden mit 25:18. Mit einem klaren Vorsprung sicherten sich die Damen auch den dritten Satz mit 25:16.

Der Sieg rückte nun in greifbare Nähe, was den Appenzeller Bärinnen einen letzten Motivationsschub gab. Der Siegeswille der Gegnerinnen war geknickt, was sich auch in der Spielweise zeigte. Vor allem im Block wurde sehr gut gearbeitet, was auch das Mittel war, um die Gegnerinnen aus Schaffhausen zu stoppen. Somit gewannen die Bärinnen überraschend, aber verdient den vierten Satz und entschieden den Match mit 3:1 Sätzen für sich. Dieser Sieg ist eine kleine Sensation gegen den Gruppenersten und bisher ungeschlagenen Gegner aus Schaffhausen. (tm)

Appenzell – Schaffhausen 3:1 (19:25, 25:18, 25:16, 25:16) Appenzell: Marty-Roth, Baumann, D. Kölbener, Bigler, Etter, Baumgartner, Fischli, A. Kölbener.

Aktuelle Nachrichten