«Bären» Heiden erhält eine «Chuestall-Bar»

HEIDEN. Zwei Jahre lang haben Leonela und Roland Alge auf den Philippinen eine Bar geführt. Bei ihrem Umzug in die Schweiz haben sie diese in einem Container mitgenommen und im ehemaligen Stall des «Bären» in Heiden wieder originalgetreu aufgebaut.

Karin Erni
Merken
Drucken
Teilen
Das Team des «Bären» in Heiden. (Bild: ker)

Das Team des «Bären» in Heiden. (Bild: ker)

HEIDEN. Zwei Jahre lang haben Leonela und Roland Alge auf den Philippinen eine Bar geführt. Bei ihrem Umzug in die Schweiz haben sie diese in einem Container mitgenommen und im ehemaligen Stall des «Bären» in Heiden wieder originalgetreu aufgebaut. Hier wollen die Alges gemeinsam mit Koch Dominik Lipnik die traditionsreiche Beiz mit Bar weiterführen.

Dominik Lipnik bereitet in der Küche bürgerliche Gerichte zu. «Alles ist frisch gekocht, ich verwende keine Konserven», so der Koch, der bis vor kurzem in Österreich tätig war. Die Karte enthält verschiedene Fleischspezialitäten, vom Schnitzel (in L, XL, XXL-Grösse) über Cordon bleu bis zu den Rindsfilet-Steaks, wird alles angeboten. Mittags gibt es ein täglich wechselndes Menu.

Jeden Donnerstagnachmittag ab 15 Uhr ist im «Bären» der beliebte Rosen-Donnerstag mit Trudi live am Akkordeon.

Das Restaurant Bären ist Montag bis Freitag von 8.30 bis 23 Uhr, am Samstag von 10 bis 23 Uhr offen, die Bar ist von Montag bis Donnerstag von 18.00 bis 24.00 Uhr, Freitag und Samstag jeweils bis 3 Uhr geöffnet.