Babies in den Kulturen der Welt

Bei den Völkern Chinas und Afrikas, bei den Inuit, Indios und Aborigines – überall gehen Mütter, Väter und Verwandte anders mit ihren Babies um, und doch ist ihnen allen eins gemeinsam: Liebe und Fürsorge.

Merken
Drucken
Teilen
SGT-TT00-2308-040

SGT-TT00-2308-040

Bei den Völkern Chinas und Afrikas, bei den Inuit, Indios und Aborigines – überall gehen Mütter, Väter und Verwandte anders mit ihren Babies um, und doch ist ihnen allen eins gemeinsam: Liebe und Fürsorge. Auf sehr lebendige Art schildert dieser Fotoband, wie Babies in anderen Teilen der Welt leben – wie sie gebadet, gepflegt, gekleidet werden. So mag es uns befremdlich erscheinen, dass Aborigines ihren kleinen Nachwuchs in Rauch baden, dass Inuit-Mütter ihren Babies Mooswindeln anlegen oder dass Eltern in China die Schühchen ihres Kindes verstecken, damit es im Schlaf nicht fortgehen kann, aber letztlich sind es doch die immer gleichen Sorgen, die Eltern auf der ganzen Welt umtreiben.

Beatrice Fontanel: Babies in den Kulturen der Welt, Verlag Gerstenberg, 280 Seiten Öffnungszeiten: Dienstag 18 bis 20 Uhr Mittwoch 16 bis 18 Uhr Samstag 9 bis 11 Uhr In den Schulferien nur samstags www.neckertal.ch/de/bildung/ bibliotheken