AUTO-SHOW: Autorennsport als Motto

Sieben Garagisten aus Wattwil und Lichtensteig haben sich zusammengeschlossen, um jeweils im Frühling gleichzeitig ihre Ausstellung abzuhalten. So auch Beat Nyffeler und André Ehrbar.

Martina Signer
Drucken
Teilen
André Ehrbar mit dem Mazda CX-3 (links) und Beat Nyffeler mit dem Peugeot 3800 sind bereit für die kommende Auto-Show Wattwil-Lichtensteig. (Bilder: Martina Signer)

André Ehrbar mit dem Mazda CX-3 (links) und Beat Nyffeler mit dem Peugeot 3800 sind bereit für die kommende Auto-Show Wattwil-Lichtensteig. (Bilder: Martina Signer)

Martina Signer

martina.signer@toggenburgmedien.ch

Zwei von sieben Garagisten der Auto-Show Wattwil-Lichtensteig gaben vor ihrer gemeinsamen Frühlingsausstellung Auskunft darüber, was im Toggenburg Trend ist und was die Besucher am Samstag, 25. März, und Sonntag, 26. März, erwartet.

André Ehrbar und Beat ­Nyffeler, was wäre Ihr Traumauto 2017?

Nyffeler: Der Peugeot 3008. Dieser wurde nicht umsonst zum Auto des Jahres 2017 gewählt.

Ehrbar: Der Mazda MX5 RF. Das neue Cabriolet von Mazda ist sensationell schön, und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Können Sie sich noch an Ihre erste Autoausstellung erinnern?

Ehrbar: Sehr gut sogar. Es war natürlich ganz anders als heute. 1994, als ich die Garage von meinen Eltern übernommen habe, sind die Besucher noch an die Ausstellung gekommen, um sich beraten zu lassen.

Nyffeler: Genau. Früher haben wir noch viel mehr informiert und beraten, heute kommen die Besucherinnen und Besucher dank Internet bereits gut informiert. Sie wissen von A bis Z alles über das gewünschte Auto.

Kann man im Verkauf saisonale Unterschiede feststellen?

Nyffeler: Nicht mehr. Früher, als die Pneus noch nicht so gut waren, wollte niemand ein Auto vor dem Winter kaufen. Es sollte auch nicht gleich nach dem Kauf schmutzig werden. Deshalb haben sich die Autoausstellungen im Frühjahr etabliert.

Ehrbar: Heute ist der Herbst genauso wichtig. Die Autofahrer wollen gut durch den Winter kommen und kaufen sich vor dem ersten Schnee ein Allradfahrzeug der Modelle Mazda 6, CX-3 und CX-5.

Was hat der typische Toggenburger für Ansprüche an sein Fahrzeug?

Ehrbar: Der Toggenburger möchte im grossen Ganzen ein sehr gut ausgestattetes Auto mit einem leistungsstarken Motor. Ihm geht es nicht um ein Statussymbol, er zieht eher ein diskretes Auto wie den Mazda 6 und den CX-Revolution vor.

Nyffeler: Die Leistung ist tatsächlich wichtig. Das fängt bei rund 130 PS an und geht bis 200 oder sogar 300 PS.

Wohin geht der Trend in der Region Toggenburg in Sachen Modelle?

Ehrbar: Bei uns sind es ganz klar die SUVs, die am häufigsten verkauft werden.

Nyffeler: Bei uns auch. So ist auch der neue Peugeot 3008 im SUV-Segment zu finden.

Und bei den Farben? Lange Zeit war Weiss die Trendfarbe.

Nyffeler: Wir verkaufen nach wie vor viele weisse Autos.

Ehrbar: Aber es wird auch wieder bunt auf den Strassen. Man sieht wieder vermehrt Rot, Grün oder Orange.

Sind Hybrid-Modelle auch hier langsam im Vormarsch?

Ehrbar: Nicht so richtig, nein, Hybrid-Autos sind halt mehr für den städtischen Verkehr geeignet. Bei uns hier im Toggenburg kann der Hybrid nicht seine volle Sparsamkeit entwickeln.

Nyffeler: Bei uns sind Hybrid-Modelle gefragt, denn sie sind in Kombination mit 4×4 erhältlich.

Gibt es etwas, das an der diesjährigen Auto-Show Wattwil-Lichten­steig speziell ist?

Ehrbar: Das Motto ist Autorennsport, weshalb alle teilnehmenden Garagisten in Wattwil und Lichtensteig Rennautos zeigen, welche die Besucher hautnah erleben können.

Was ziehen Sie vor, Automat oder Schaltgetriebe?

Beide: Automat. Aber das liegt wahrscheinlich an unserem Alter.

Auto-Show: Samstag, 25. März, von 9 bis 17 Uhr und Sonntag, 26. März, von 10 bis 17 Uhr.