Auszeit im Nassener Lindenbaum

NASSEN. Seit zehn Jahren bietet der Verein Lindenbaum in Nassen Ferien- und Entlastungsplätze für Menschen mit einer Behinderung. Sonja Bösch und ihr Team sorgen rund um die Uhr für das Wohlergehen ihrer Gäste.

Melanie Graf
Drucken
Teilen
Der Lindenbaum in Nassen bietet für Menschen mit Behinderung eine Ferien-Auszeit. (Bild: Melanie Graf)

Der Lindenbaum in Nassen bietet für Menschen mit Behinderung eine Ferien-Auszeit. (Bild: Melanie Graf)

Vor zehn Jahren schlug der Lindenbaum in Nassen Wurzeln. Die Mutter von fünf, Kindern, arbeitete in einem Teilzeitpensum in einem Wohnheim und stellte fest, dass Menschen mit Behinderungen kaum Möglichkeiten hatten Ferien zu machen oder für ein Wochenende eine kleine Auszeit zu nehmen. Der Zufall wollte es, dass der Hausteil gegenüber ihrem Wohnhaus frei wurde. «Mit der Idee des Lindenbaums wollte ich Familie und Job unter einen Hut bringen», sagt sie. Anfang des Jahres 2000 begann der Kontakt mit Behörden und den Gesuchstellungen.

Im Herbst desselben Jahres wurde der Verein Lindenbaum gegründet. Finanziert wird der Verein über Spenden. Die Gäste bezahlen einen Tagessatz.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 13. August.

Aktuelle Nachrichten