Ausverkauftes Clanx 2015

MEISTERSRÜTE. Bereits am Donnerstag war klar, dass sämtliche 1200 Tickets für das diesjährige Clanx restlos ausverkauft sind.

Roman Hertler
Drucken
Teilen
Obwohl das Clanx 2015 ausverkauft ist, wird es nie eng auf dem Gelände. Die Veranstalter wollen es so. Hier findet jeder sein Plätzchen. (Bilder: Roman Hertler/Tanja Johnson)

Obwohl das Clanx 2015 ausverkauft ist, wird es nie eng auf dem Gelände. Die Veranstalter wollen es so. Hier findet jeder sein Plätzchen. (Bilder: Roman Hertler/Tanja Johnson)

MEISTERSRÜTE. Bereits am Donnerstag war klar, dass sämtliche 1200 Tickets für das diesjährige Clanx restlos ausverkauft sind. So gab es bereits am Freitagnachmittag nach der Eröffnung des Musikfestivals erste enttäuschte Gesichter von Leuten, die davon ausgegangen waren, dass einem an der Abendkasse noch Einlass gewährt würde. Bis anhin war dies immer möglich. «Dass nun so viele Leute da sind, freut uns natürlich sehr», sagt Fabian Frech, Pressesprecher am Clanx. «Das gute Wetter hat den Vorverkauf sicherlich noch zusätzlich angekurbelt.»

Stuben-Feeling im Freien

Für all jene, die der Nachmittagshitze entfliehen wollten und keinen der raren Schattenplätze ergattern konnten, wurde ein «Regensimulator» aufgestellt, unter dem sich die Gäste abkühlen konnten. Auch sonst haben sich die Geländedekorateure allerlei einfallen lassen: An einem zu langen Tragbalken von der Plattform vor dem Kugelzelt wurde kurzerhand eine Hollywoodschaukel installiert.

Gemütlichkeit ist ein Clanx-Credo. Die Sofas, die überall auf der Wiese neben der Hauptbühne in den Hang gestellt wurden, waren mit Blumen dekoriert. Abends wurden die alten Ständerlampen daneben mit Glühbirnen versehen und verbreiteten so ein Stuben-Feeling im Freien.

Starkes Line-up

Auch das Line-up der zwölften Ausgabe des Clanx durfte sich sehen lassen. Einer der Höhepunkte war sicherlich der Auftritt des gut gelaunten Endo Anaconda mit seiner Band Stiller Has. Selten zuvor legte wohl ein Sänger so viel Emotion in Textzeilen wie «Louch-Chuächä, Louch- Chuächä, und derzue verschidäni Saläät». Und während die Samstagabendsonne langsam unterging, sang das Publikum lauthals und unaufgefordert den Has-Hit «Walliselle».

Am Freitagabend war es vor allem die deutsche Hip-Hop- Crew Otto Normal, die das Publikum begeisterte. Die Band um Rapper Peter Stöcklin lieferte groovige, teils rockige Beats, die der Frontmann mit vielen Improvisationseinlagen garnierte. Für einen Freestyle sammelte Stöcklin Begriffe aus dem Publikum, die er dann kurzerhand in den nächsten Song einbaute.

Rockiger Höhepunkt am Clanx 2015 war wohl der wuchtige Auftritt des Trios «Mother's Cake» aus Österreich mit einer Mischung aus bluesigem Hardrock, psychedelischem Stoner und da und dort Funkeinlagen. Bass und Schlagzeug lieferten eine perfekt vorgetragene Grundlage für Frontmann und Gitarrist Yves Krismer, der das Publikum mit seiner eindringlichen Stimme und psychedelischen Gitarrensoli verzückte.

Friedliches, sauberes Clanx

Während des ganzen Festivals war die Stimmung ausgelassen und friedlich. Und was besonders ins Auge fällt, ist die Sauberkeit des Geländes. Das Abfallkonzept scheint zu funktionieren: Überall stehen Säcke, wenig wird liegen gelassen, es wird getrennt nach PET, Alu und Abfall.

Es war auf allen Ebenen ein gelungenes Clanx 2015, und man kann nur hoffen, dass das OK und seine 290 Helferinnen und Helfer auch künftig mit gleichem Engagement zur Sache gehen. Dann steht weiteren ausverkauften Clanx-Festivals in Appenzell nichts im Wege.

Weitere Fotos im Internet: www.appenzellerzeitung.ch/bilder

Endo Anaconda von Stiller Has in Bestform.

Endo Anaconda von Stiller Has in Bestform.

Die Flammenwerfer werden in Betrieb genommen.

Die Flammenwerfer werden in Betrieb genommen.

Auch wenn der Regen ausbleibt: Für eine ordentliche Schlammschlacht ist trotzdem gesorgt.

Auch wenn der Regen ausbleibt: Für eine ordentliche Schlammschlacht ist trotzdem gesorgt.

Nachts bietet das Clanx-Gelände ein beschauliches Lichtspiel.

Nachts bietet das Clanx-Gelände ein beschauliches Lichtspiel.

Die deutsche Hip-Hop-Band Otto Normal begeistert am Freitagabend das Publikum.

Die deutsche Hip-Hop-Band Otto Normal begeistert am Freitagabend das Publikum.