Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

AUSSTELLUNG: Werkschau einer Sammlerin

Rosmarie Abderhalden aus Ebnat-Kappel zeigt eine Auswahl ihrer Werke im Rathaus Lichtensteig. Die Bilder und Objekte bestehen aus vielen verschiedenen Materialien.
Anina Rütsche
Im Rahmen von «Mini.Usstellig – Kunst im Rathaus» präsentiert Rosmarie Abderhalden derzeit ihr Schaffen. (Bilder: Anina Rütsche)

Im Rahmen von «Mini.Usstellig – Kunst im Rathaus» präsentiert Rosmarie Abderhalden derzeit ihr Schaffen. (Bilder: Anina Rütsche)

Anina Rütsche

anina.ruetsche@toggenburgmedien.ch

«Ich bin eine Sammlerin», sagt Rosmarie Abderhalden und lacht. Dass dem wirklich so ist, wird schnell deutlich, wenn man sich die aktuelle Ausstellung der 53-jährigen Künstlerin im Rathaus Lichtensteig anschaut. Die Werke, die dort seit dem 5. September und noch bis zum 27. Oktober im geräumigen Treppenhaus gezeigt werden, bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien. Rosmarie Abderhalden hat sie im Lauf der Zeit zusammengetragen und neu arrangiert. Da entdeckt man beispielsweise ausgediente Schubladen, die als Bilderrahmen ein zweites Leben geschenkt bekommen haben. Und auch Metallstücke, Korkzapfen, Drähte, Pflanzenteile, Gummiringe sowie Papier- und Farbreste verarbeitet die Toggenbur­gerin. «Ich liebe die Vielfalt der Rohstoffe und Techniken», sagt sie. «Das hat wohl mit meiner Kindheit auf dem Bauernhof zu tun. Das Handwerkliche gehörte dort zum Alltag.» Aufgewachsen ist Rosmarie Abderhalden in Alt St. Johann. Nun lebt und arbeitet sie in Ebnat-Kappel, wo sie ihm ehemaligen Dorfladen ihr Ate­lier eingerichtet hat. «Fast je­den Morgen bin ich dort», sagt die Künstlerin. «Die Inspiration finde ich aber meist anderswo: draussen, in meiner Umgebung, beim Zeitunglesen über das Weltgeschehen.»

Der Mensch steht im Zentrum

Insgesamt 24 Titel sind im Ausstellungsverzeichnis aufgelistet, das Rosmarie Abderhalden für die von der Galeristin Mirjam Hadorn kuratierte Werkschau zusammengestellt hat. «Da sich ­darunter mehrere Serien befindet, ist die Zahl der einzelnen Arbeiten aber um einiges grösser», hebt die Künstlerin hervor. Alle Werke, die nun im Rahmen der Reihe «Kunst im Rathaus» der Öffentlichkeit präsentiert werden, sind neueren Datums – aus den Jahren 2015, 2016 und 2017, wie die Beschreibung verrät. Der Mensch steht als Thema im Mittelpunkt. Dies zeigt sich an den filigran geformten Figuren aus Flachspapier, aber auch an den kraftstrotzenden Körpern, die aus Drahtgeflechten geformt sind. Und auch in den kleinformatigen Collagen tauchen immer wieder Hinweise zum Motto auf: Gesichter, Münder, Augen.

Den eigenen Stil gefunden

Scheinbar mühelos scheint Rosmarie Abderhalden mit den unterschiedlichsten Gestaltungsstilen und Formaten zu spielen. Darauf angesprochen, meint die Ebnat-Kapplerin: «Das alles ist das Ergebnis von vielen Übungsstunden. Es hat lange gebraucht, bis ich diese Ausdrucksweise für mich entdeckt habe.» Mit 25 Jahren hat die gelernte Sozialpäd­agogin damit begonnen, «sich ernsthaft mit Kunst auseinanderzusetzen», wie sie sagt. Sie hat verschiedene Kurse und den Lehrgang FFR an der Schule für Gestaltung in St. Gallen absolviert. Im Jahr 2000 stand die erste Ausstellung auf dem Programm, und seit 2014 widmet sich Rosmarie Abderhalden hauptberuflich ihren Bildern und Objekten. Auf ihrer Internetsei­te schreibt sie: «Künstlerisches Schaffen heisst für mich forschen.» Und forschen, so Ros­marie Abderhalden, das bedeute ihrer Meinung nach, stets mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Und auch, schöne Dinge zu sammeln, die einem dabei begegnen.

Die Ausstellung dauert noch bis Freitag, 27. Oktober. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 11.30 Uhr sowie 14 bis 17 Uhr; am Dienstag bis 19 Uhr. Auf Anfrage bietet die Künstlerin Führungen für Interessierte an. Die Kontaktangaben sind im Internet unter www.ros.a-rt.ch zu finden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.