Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ausserrhoder Parteiunabhängige wollen Aussprache mit Wirth Barben

Die Vergangenheit holt die neugewählte Kantonsrätin Gabriela Wirth Barben ein: Ihre Verbindung zum einst umstrittenen VPM ist bekannt geworden. In den politischen Kreisen wussten viele nichts davon.
Astrid Zysset
Kantonsrätin Gabriela Wirth Barben. Bild: PD

Kantonsrätin Gabriela Wirth Barben. Bild: PD

Die neugewählte Kantonsrätin Gabriela Wirth Barben war früher aktiv im Verein zur Förderung der psychologischen Menschenkenntnis (VPM). Ein umstrittener Verein, dem totalitäre und sektenähnliche Züge nachgesagt werden, der Berufsverband deutscher Psychologen nannte den VPM gar einen «Psychokult». In ethischen, bildungs- und gesellschaftspolitischen Fragen bezog der Verein Rechtsaussenpositionen. 2002 wurde er aufgelöst.

Vor den Wahlen nichts gewusst

Die Vergangenheit könnte nun Wirth Barben einholen. Die Augenärztin hat die Wahl in den Kantonsrat als Parteiunabhängige geschafft. Bei den Ausserrhoder Parteiunabhängigen selbst wusste man während des Wahlkampfs nichts von Wirth Barbens Vergangenheit. «Erst nachher hat sie uns darüber aufgeklärt», sagt Präsident Andreas Zuberbühler auf Anfrage. Beurteilen wolle man ihre VPM-Zugehörigkeit nicht, dennoch steht in den kommenden Tagen eine Aussprache mit Wirth Barben an.

Wirth Barben tauchte auch in der Wahlzeitung der Ausserrhoder Frauenzentrale auf. Dort wusste man ebenfalls nichts von der Vergangenheit der Speichererin. «Wir haben die einzelnen Frauen nicht überprüft. Wir haben uns entschieden, alle Frauen in unserer Wahlzeitung aufzunehmen, die sich für ein politisches Amt zur Verfügung gestellt haben, unabhängig vom politischen Couleur», sagt Mediensprecherin Jennifer Abderhalden. Und es sei Sache der Vereine oder Parteien zu entscheiden, ob sie eine Kandidatin oder einen Kandidaten aufstellen wollen.

Portiert wurde Wirth Barben von der Gruppierung Standpunkt Speicher. Diese war jedoch gestern nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.