Ausserrhoden sagt Auftritt in Köln ab

HERISAU. Wegen der politischen Debatte ums Bankgeheimnis hat das Amt für Wirtschaft des Kantons Appenzell Ausserrhoden einen Informationsabend in Köln über Ausserrhoden als Unternehmens- und Steuerstandort abgesagt.

Drucken
Teilen
Mit diesem Flyer wirbt der Kanton in Deutschland. (Bild: Wirtschaftsförderung Appenzell Ausserrhoden)

Mit diesem Flyer wirbt der Kanton in Deutschland. (Bild: Wirtschaftsförderung Appenzell Ausserrhoden)

Der Auftritt in Köln hätte am Donnerstag dieser Woche stattfinden sollen, wie die Kantonskanzlei am Montag bekanntgab. In der gegenwärtig aufgeheizten Athmosphäre könne das Thema, Appenzell Ausserrhoden als Unternehmes- und Steuerstandort, nicht angemessen kommuniziert werden.

90 Interessierte haben sich für den Informationsabend in Köln angemeldet. Die Wirtschaftsförderung von Appenzell Ausserrhoden hofft, die Veranstaltung später durchführen zu können. (sda)

Aktuelle Nachrichten