Ausserrhoden präsentiert sich als Wohnkanton

An der Immo-Messe Schweiz vom 25. bis 27. März in St. Gallen präsentiert sich Appenzell Ausserrhoden zusammen mit 19 Gemeinden als attraktive Wohnregion.

Merken
Drucken
Teilen

Am 200 Quadratmeter grossen Stand finden Interessierte sowohl Bauland als auch Wohnungen für die verschiedenen Bedürfnisse und Ansprüche. Das Angebot reicht von schön gelegenem Bauland über Wohnhäuser bis hin zu Eigentums- und Mietwohnungen mit zeitgemässem Ausbaustandard an aussichtsreichen Lagen. Auf attraktive Art und Weise, unter anderem mit sechs Bildschirmen, vermittelt der Stand zudem einen Eindruck von der intakten Landschaft Ausserrhodens sowie vom vielfältigen Freizeit- und Kulturangebot.

An Ferienort wohnen

«Wir wollen Besucherinnen und Besucher mit unserem Stand dazu animieren, dort zu wohnen, wo andere Ferien machen», sagt Martin Geiser vom Ausserrhoder Amt für Wirtschaft und Projektleiter des Auftritts an der Immo- Messe Schweiz. Die Verantwortlichen hätten viel Wert darauf gelegt, dass an allen Messetagen kompetente Ansprechpartner – Mitglieder der Regierung und der Gemeindebehörden – vor Ort seien, um dem Auftritt zusätzlich Gewicht zu geben. Am Stand an der Immo-Messe Schweiz ist neben dem Ausserrhoder Amt für Wirtschaft auch das Projekt «Bauen und Wohnen» aus dem Regierungsprogramm vertreten.

Köstlichkeiten aus der Region

Aber auch ans leibliche Wohl haben die Verantwortlichen gedacht, selbstverständlich stehen dabei appenzellische Köstlichkeiten im Vordergrund.

Die Immo-Messe findet vom 25. bis 27. März 2011 in den Olma Hallen in St. Gallen statt. Der Stand «Wohnen in Appenzell Ausserrhoden» befindet sich in Halle 9.1, Stand Nr. 56; der Eintritt ist frei. (kk)