Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

AUSSERRHODEN: Kultur im Dunkelzelt auf Tournee

Das Dunkelzelt macht im Appenzellerland Halt. Diese Woche steht das Kunstprojekt zwei Tage lang in Herisau.

Obvita, die Organisation des Ostschweizerischen Blindenfürsorgevereins, schafft mit dem Dunkelzelt einen Begegnungsraum für Sehende und Nichtsehende. Nach der Einweihung des Dunkelzelts an der Offa geht es nun auf Tournee in der Ostschweiz. Dieses Jahr finden zwölf Kulturveranstaltungen an sechs verschiedenen Standorten statt.

Erster Halt der Tournee ist in Herisau. Am 14. Juni nimmt Sandro Schneebeli die Besucherinnen und Besucher auf eine musikalische Weltreise im Dunkeln. Am 15. Juni widmet sich Yvonn Scherrer den Händen. Sie ist seit frühester Kindheit blind. Scherrer ist verantwortlich für die Programmgestaltung bei Kultur im Dunkelzelt. Sie erzählt Geschichten übers Tasten, Berühren, Zupacken und Gestalten aus ihrem Buch «Hänglisch» und empfängt zwei Überraschungsgäste aus Herisau.

Kultur anders erleben

Der Gang durch das Dunkelzelt eröffnet neue, unbekannte Erfahrungen, denn der Sehsinn ist ausgeschaltet. Angewiesen auf die verbleibenden Sinne ertasten die Besucherinnen und Besucher den Weg, hören genau hin oder aktivieren ihr Vorstellungsvermögen, um sich zurechtzufinden. Für blinde und sehbehinderte Menschen ist dies Alltag. Darum sind sie es, die im Dunkelzelt ihre Kompetenzen einsetzen und für einmal die kurzfristig Nichtsehenden führen. Diese unterhaltsamen und gleichzeitig lehrreichen Begegnungen würden das Bewusstsein für Menschen mit anderen Fertigkeiten und Be­gabungen sensibilisieren, so die Veranstalter. An diversen Standorten wird das Dunkelzelt mit einem besonderen Kulturprogramm zu Gast sein. In der ungewohnten Umgebung des Dunkelzelts ist die Wahrnehmung und Konzentration verstärkt und lässt die Besucherinnen und Besucher Musik, Lesungen oder Comedy auf eine völlig neue Art und Weise erleben. Der gemeinsame Auftritt von sehenden und nichtsehenden Kulturschaffenden stelle nicht nur die Behinderung in den Vordergrund, sondern zeige Ressourcen und Stärken auf. Für Schulen und Gruppen werden an den verschiedenen Standorten Sensibilisierungsanlässe angeboten. (pd)

Hinweis

Kultur im Dunkelzelt steht am Mittwoch und Donnerstag, 14. und 15.Juni, in Herisau auf dem Obstmarkt. In Heiden steht das Dunkelzelt am Donnerstag und Freitag, 24. und 25. August, auf dem Dunantplatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.