Ausserrhoden baut Brückenangebot für Schulabgänger aus

HERISAU. Wegen grosser Nachfrage baut der Kanton Appenzell Ausserrhoden bis Sommer 2009 sein Brückenangebot für Schulabgänger ohne Lehrstelle um eine Klasse aus.

Drucken
Teilen

Die Regierung hat als Sofortmassnahme den dafür nötigen Nachtragskredit bewilligt.

Das teilte die Kantonskanzlei am Mittwoch mit. Die Nachfrage nach Brückenplätzen überstieg Ende letzten Jahrs das Angebot; es musste eine Warteliste eingeführt werden. Weil er keine Jugendlichen abweisen will, hat der Regierungsrat nun reagiert. (sda)

Aktuelle Nachrichten