Auslastung kompliziert

Die Klassenplanungen stellen Schulleitungen und Schulrat in Neckertal immer wieder vor neue Herausforderungen.

Drucken
Teilen

Die Klassenplanungen stellen Schulleitungen und Schulrat in Neckertal immer wieder vor neue Herausforderungen. Verschiedene Faktoren wie unausgeglichene Kinderzahlen, unvorhergesehene Zu- und Wegzüge und die unregelmässige Geburtenrate erschwerten die Planung wesentlich, teilt der Schulrat Neckertal mit. In den kommenden Jahren präsentieren sich die Zahlen der neuen Kindergartenkinder von Brunnadern und Mogelsberg schwierig. Es sei ein strategisches Ziel des Schulrates, mit den vorhandenen Infrastrukturen zu planen und nicht einerseits zu schliessen und andererseits zu eröffnen. Um in den drei Kindergärten Brunnadern und Mogelsberg ausgeglichene Klassenzahlen und somit optimale Bedingungen für die Kindergartenkinder zu schaffen, würden die Hoffeldkinder auch in den kommenden Jahren den Kindergarten in Brunnadern besuchen, die Primarschule dann aber in Mogelsberg. Die betroffenen Eltern seien informiert worden.

Auch die Klassenplanung in der Oberstufe gestalte sich eher schwierig. Zum jetzigen Zeitpunkt sei noch nicht definitiv geklärt, wer in die 1. Real oder die 1. Sekundar übertrete. Die Schülerzahlen bewegten sich im Grenzbereich, weshalb unklar sei, ob eine oder zwei 1.-Sekundarschulklassen geführt würden. Allenfalls müsse kurzfristig noch Lehrpersonal gesucht werden. (pd)

Aktuelle Nachrichten