Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ausbau «St. Gallerquellen»

Hundwil/Stein Die Gemeinde Hundwil hat laut einer Mitteilung die Quellenrechte der von den St. Galler Stadtwerken nicht mehr genutzten Quellen Fitzisbach-Vorderhaus, Fiebet und Schlatt im Quellgebiet Buechberg erworben. Die Quellen wurden gemäss Zusammenarbeitsvertrag zwischen Hundwil und Stein gemeinsam ausgebaut; künftig werden sie auch gemeinsam genutzt und unterhalten. Neue Quellleitungen, die Erneuerung von Quellschächten sowie ein neues Pumpwerk mit Reservoirraum mussten erstellt werden. Da der Ertrag den Bedarf der beiden Gemeinden übersteigt, ist vorgesehen, die Wasserversorgungskorporation Hinterland zu beliefern.

Die Schlussabrechnung weist Mehrausgaben von 118242 Franken aus. Dank höherer Subventionsbeiträge und 100000 Franken von der Patenschaft für Berggemeinden fallen je Gemeinde jedoch nur noch gut 4000 Franken an. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.