Aus im Schweizer Cup

Am Sonntag trafen die Bären im Cup wiederum auf den VBC Voléro Zürich. Sie waren gewillt, die Niederlage vom Vortag vergessen zu machen. Es entstand in keiner Phase des Spiels ein würdiger Cupfight.

Merken
Drucken
Teilen

Am Sonntag trafen die Bären im Cup wiederum auf den VBC Voléro Zürich. Sie waren gewillt, die Niederlage vom Vortag vergessen zu machen. Es entstand in keiner Phase des Spiels ein würdiger Cupfight. Die Zürcher konnten immer mit einem angenehmen Punktepolster agieren, und die Appenzeller waren nicht fähig, mit einem klaren Zeichen das Spiel an sich zu reissen. Ob es an der zu hohen Belastung für das schmale Kader lag oder an der falschen Einstellung für den Cupmatch, bleibt offen. Tatsache ist, dass sich das Team um Spielertrainer Messmer nun voll und ganz auf die Meisterschaft und den angestrebten Ligaerhalt konzentrieren kann. Die Bären verloren den Match mit 0:3 (22:25, 23:25, 22:25) Sätzen. (rw)