Aus für die Bären im Cup-Achtelfinale

Im Achtelfinale des Cups trafen die Appenzeller Bären am Sonntagabend auf Münchenbuchsee (NLA). Die Bären, aktuell Leader der NLB-Ostgruppe, verloren das Spiel klar mit 0:3.

Drucken
Teilen

Volleyball. Der erste Satz startete sehr ausgeglichen, bis sich die Gäste aus Münchenbuchsee allmählich absetzen konnten. Bei den Bären schlichen sich immer wieder unnötige Fehler ein. Nach dem Time-out beim Stand von 12:17 brachten die Bären das NLA-Team noch ein wenig in Bedrängnis. Münchenbuchsee zeigte jedoch keine Blösse und entschied den ersten Satz mit 25:20 für sich. Im zweiten Satz vermochten die Bären die ersten zehn Punkte mitzuhalten. Anschliessend zeigten sich in der Verwertung der Angriffe wiederum einige Schwächen, und die Gäste entschieden den Satz ungehindert mit 25:15 für sich.

Nach der Pause kehrte das Heimteam mit neuem Elan auf das Spielfeld zurück. Allerdings konnte der VBC Münchenbuchsee schon zu Beginn des dritten Satzes einen kleinen Vorsprung herausspielen. Die Appenzeller glichen jedoch wieder aus. Die Gäste sahen sich beim Stand von 22:21 gezwungen, ein Time-out zu nehmen. Die Bären konnten danach keinen Punkt mehr für sich entscheiden; Münchenbuchsee beendete den dritten Satz mit 25:21 und gewann die Partie damit klar mit 3:0.

Am 9. Januar 2011 spielen die Bären das letzte Qualifikationsspiel gegen Galina Schaan. Danach beginnt die Finalrunde der Nationalliga B. (rw)

Schweizer Volleyball Cup-1/8-Final: Appenzeller Bären – VBC München- buchsee 0:3 (20:25, 15:25, 21:25) Appenzell: S. Messmer, M. Messmer, Ebeling, Koch, Migge, Duft, Keller, Zehnder, Schläpfer.

Aktuelle Nachrichten