Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Aus Amerika angereist: Hockeyprofi besucht Dorffest Herisau

So vielseitig das Programm am Dorffest, so vielseitig auch das Wetter. Bereits heute steht fest, dass in zwei Jahren erneut eine solche Veranstaltung stattfinden wird. Unter das Volk hat sich mit Timo Meier auch ein Einheimischer gemischt, der Profihockey in Amerika spielt.
Roger Fuchs

Die Wetterlage mit Regengüssen in den Abendstunden, aber auch andere Veranstaltungen wie das im Kybunpark stattgefundene Gabalier-Konzert am Samstagabend dürften dazu beigetragen haben, dass in diesem Jahr augenscheinlich weniger Gäste am Dorffest zirkulierten als auch schon. Dennoch: Den Anwesenden schien die Mischung aus Party, Jahrmarkt und Strassenfest zu gefallen, die Stimmung war gut, das Programm auf Jung bis Alt abgestimmt.

Diverse Musikformationen unterhalten am Anlass. Bild: RF

Diverse Musikformationen unterhalten am Anlass. Bild: RF

Die Jungfidelen aus Kärnten schafften es am Freitagabend, mit ihrer Fröhlichkeit einen ersten Höhepunkt zu setzen. Der Samstag gehörte den Vereinen, die mit verschiedenen Aktivitäten und kulinarischem Angebot auf sich aufmerksam machten. Für Unterhaltung auf der Hauptbühne sorgten das Harmonika-Orchester Herisau, die Schulband der Oberstufe, der Musikverein Herisau und die Musikschule Trogen. Das Abendprogramm bestritten Reemes und anschliessend die Band Trade Mark. Für den stets guten Ton sorgten Lehrlinge von Stagelight.

Saisonpause in der Heimat geniessen

Für junge Sportfans ein Erlebnis waren natürlich die Autogrammstunden mit Eishockeyprofis – darunter auch der beim SC Herisau gross gewordene Timo Meier, der seit einiger Zeit seine Karriere bei den San Jose Sharks in Amerika fortsetzt. Noch ein Jahr laufe sein Vertrag, sagt er in einem spontanen Gespräch.

Mit einer guten Saison will Meier nun die Verantwortlichen für eine Vertragsverlängerung überzeugen. «Für einen jungen Spieler wie mich ist es eine super Erfahrung, sich in Amerika mit den besten Spielern der Welt vergleichen zu können». Natürlich sei es auch finanziell attraktiver. Doch Millionen zu verdienen, müsse man sich erst hart erkämpfen.

Auf ein Neues in zwei Jahren

Beat Müller vom Organisationskomitee zeigt sich in einer ersten Stellungnahme zufrieden mit dem Verlauf des diesjährigen Dorffests. Das Wetter habe man nun einfach mal nicht selbst in der Hand. Bereits lässt er durchblicken, dass mit grosser Sicherheit in zwei Jahren eine weitere Ausgabe auf die Beine gestellt wird.

Gefeiert werden kann in Herisau aber auch schon wieder viel früher. Am 31. Juli steigt das diesjährige Sommernachtsfest, das mit Kinderprogramm, Livemusik Lampionumzug und Feuerwerk umrahmt sein wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.