Aufbau für Schwingfest hat begonnen

WATTWIL. Unter der tatkräftigen Leitung von Bauchef Urs Abderhalden hat der Aufbau für das Nordostschweizer Schwingfest (NOS) auf dem Wattwiler Grüenau-Areal begonnen.

Drucken
Teilen
Die Tribünen stehen. (Bilder: Urs Huwyler)

Die Tribünen stehen. (Bilder: Urs Huwyler)

WATTWIL. Unter der tatkräftigen Leitung von Bauchef Urs Abderhalden hat der Aufbau für das Nordostschweizer Schwingfest (NOS) auf dem Wattwiler Grüenau-Areal begonnen.

Platz für Schwingfans.

Platz für Schwingfans.

In einem Kraftakt bauten 50 Helfer des Schwingklubs und des Turnvereins Wattwil am Samstag die vom Schwägalp-Bergfest stammenden Tribünen für den 25./26. Juni auf, ohne trotz der schwierigen Bodenverhältnisse Landschaden zu hinterlassen. «Wir haben unabhängig des Mehraufwands zusätzliche Massnahmen getroffen, um den Boden zu schonen», führte der gelernte Zimmermann Urs Abderhalden aus. OK-Mitglied und Schulratspräsident Norbert Stieger lobte nach einem Augenschein denn auch die fachmännisch durchgeführten Arbeiten.

In den nächsten Tagen folgt der Aufbau des Festzelts und der gesamten Infrastruktur. «Wir sind im Zeitplan und werden bereits am Samstag für das Buebe-Schwingen bereit sein», ist der Bauchef überzeugt und freut sich über die erfreulichen Wetterprognosen. Bei den Speakern dürften sich im speziellen Turm königliche Gefühle einstellen. Aufgebaut wurde ihr Reich mit OK-Präsident Jörg Abderhalden und Nöldi Forrer, der nicht wegen des speziellen Trainings verletzungsbedingt auf die Teilnahme am Schwarzsee-Bergfest verzichten musste. (uhu)