Auf unbekannten Pfaden nach Kaltbrunn

Am Dienstag, 7. April, trafen sich die Seniorenwanderer Toggenburg mit 46 Teilnehmenden bei idealem Wanderwetter zur ersten Wanderung der Saison.

Ernst Roth
Drucken
Teilen
Die Wandernden kurz nach dem Start in Uznach. (Bild: pd)

Die Wandernden kurz nach dem Start in Uznach. (Bild: pd)

Am Dienstag, 7. April, trafen sich die Seniorenwanderer Toggenburg mit 46 Teilnehmenden bei idealem Wanderwetter zur ersten Wanderung der Saison.

Ein idealer Einstieg in die Wandersaison war die folgende Nachmittagswanderung: Uznach – Dachsegg – Hof bei Ernetschwil – Gommiswald – Kaltbrunn. Nach den Begrüssungsworten durch die Wanderleitung führte der Weg vom Bahnhof der Zentrumsgemeinde Uznach an der Kreuzkirche und der Storchenkolonie vorbei.

Diese Kolonie hat der ehemalige Storchenvater Ernst Friedrich senior im Jahre 1960 aufgebaut. Sie wird das Jahr hindurch von rund 30 Störchen bewohnt. Die älteren Vögel ziehen im Winter in den Süden und kehren im Frühling wieder zurück. Kurz nach dieser Kolonie ging es dann bergwärts an bereits sattgrünen Wiesen und weidenden Kühen vorbei in Richtung Panoramaweg Buchwald, von wo man einen wunderbaren Blick auf Uznach und die frisch verschneiten Berge geniessen konnte. Als nächsten Höhepunkt peilten wir den Zvierihalt in Gommiswald an. Wir durchquerten eine für fast alle unbekannte Gegend. Links und rechts vernahm man Äusserungen wie: «Diese Wanderung ist so schön – und da bin ich wirklich noch nie durchgelaufen.» Kaum war der Durst gelöscht und der Zvierihunger gestillt nahmen wir die letzte Wegstrecke unter die Füsse. Es ging praktisch nur noch bergab mit uns – immer mit dem Ziel Kaltbrunn vor Augen. Kurz vor dem Bahnhof Kaltbrunn richtete der Wanderleiter Ernst Rutz noch ein Paar aufmunternde Worte an uns und machte auf die nächste Wanderung aufmerksam. Am Bahnhof Kaltbrunn angelangt, waren die einen noch fit und andere meinten, dass sie für weitere Wanderungen noch etwas trainieren müssten. Es war eine grosse Zufriedenheit ob der schönen Wanderung und über die eigene Leistung zu spüren. Ein wirklich guter Einstieg in die Wandersaison.

Die nächste Ganztageswanderung findet am 21. oder 28. April statt: Die Route führt von Wil – Urental – Greuterschberg – Braunau – Maugwil zurück nach Wil. Wanderleitung: Ernst Rutz und Edi Güttinger, Telefon 071 988 38 22 oder Telefon 071 988 37 82.

Aktuelle Nachrichten