Auf Trumps Spuren

Nachgefragt

Drucken
Teilen

Die Guggenmusik «Tüüfner Südwörscht» wirbt mit einem herausstechenden Flyer für den Neumitgliederanlass in Teufen. Dieser findet morgen Freitag, 6. April, in der Hechtremise Teufen statt und beginnt um 20 Uhr. Auf dem Flyer schweben über einem verkleideten Uncle Sam die Worte «Mäik thä Südwörscht gräit ä gään!». Darunter die berühmten Worte von Uncle Sam «We Want You!». Christian Giger, Präsident der Guggenmusik, erzählt über den Anlass.

Wer ist am Anlass willkommen?

Alle Interessierte. Wir freuen uns über jeden Zuwachs. Neumitglieder müssen keine Vorkenntnisse oder Erfahrung mitbringen, was das Spielen der Instrumente angeht. Wir bieten neben Schulungen, auch die Instrumente des Vereins an. In der Guggenmusik stehen Humor und Spass im Zentrum.

Erwarten Sie viele neue Mitglieder?

Letztes Jahr sind fünf Personen zu uns gestossen. Insgesamt hat die Guggenmusik 27 Mitglieder. Wir hoffen auf möglichst viele Neumitglieder. Natürlich blicken wir dem Anlass positiv entgegen, auch wenn die Nachfrage für Vereine, wie die Guggenmusik, sinkt. Mit den guten Anschlüssen zur Stadt, wirken für Jugendliche die Dorfvereine nicht mehr so reizend wie früher. Trotzdem hoffen wir auf viele Interessierte.

Wie kamen Sie darauf, den Flyer so zu gestalten?

Es soll eine humoristische Anlehnung auf Trump sein, welcher diesen Satz bekanntgemacht hat. Es ist ein Gag. Der Flyer erweckt Neugierde und Aufmerksamkeit. Mit der Anlehnung an Amerika wollen wir die Aufmerksamkeit der Jugendlichen auf uns ziehen. Wir kamen bei einer Sitzung auf diese Idee. Der Flyer wurde dann von einem Grafiker erstellt. (cap)