Auf der Suche nach Ramas Bruder

Umrika Ein ganzes indisches Dorf ist stolz auf einen jungen Mann, den es Mitte der 80er-Jahre nach Amerika zieht. Detailliert und zuverlässig schickt er Briefe an die Daheimgebliebenen, um ihnen seine Eindrücke zu schildern.

Drucken
Teilen
In «Umrika» machen sich Rama und Lalu in Amerika auf die Suche nach Ramas verschwundenem Bruder. (Bild: pd)

In «Umrika» machen sich Rama und Lalu in Amerika auf die Suche nach Ramas verschwundenem Bruder. (Bild: pd)

Umrika Ein ganzes indisches Dorf ist stolz auf einen jungen Mann, den es Mitte der 80er-Jahre nach Amerika zieht. Detailliert und zuverlässig schickt er Briefe an die Daheimgebliebenen, um ihnen seine Eindrücke zu schildern. Doch eines Tages kommen auf einmal keine Briefe mehr an, und niemand weiss warum. Der jüngere Bruder des Verschwundenen, Rama, und dessen bester Freund Lalu machen sich gemeinsam auf den Weg, um die Spur von Ramas Bruder nachzuverfolgen und ihn wiederzufinden… Hindi/d 98 Min. (ab 12/10)

Indian Night Sa, 15.08. 20.15

The Lunchbox Vor der Kulisse der indischen Grossstadt Bombay erzählt «The Lunchbox» die Geschichte zweier einsamer Seelen. Eine an die falsche Adresse gelieferte Lunchbox wird zu einem Wink des Schicksals. Manchmal liegt das Glück eben nur einen kleinen Zufall entfernt. Man muss ihm nur seinen Lauf lassen. Das bezaubernde Feelgood-Movie berührt Herz und Sinne und entlässt einen mit einem Lächeln aus dem Kino. Ov/d 120 Min. (ab 10/8)

Indian Night Sa, 15.08. 20.15

The Artist George Valentin ist der Superstar der goldenen Hollywood-Ära der 20er-Jahre. Er entdeckt das Talent der jungen Statistin Peppy Miller. Doch am Wendepunkt vom Stummfilm zum Tonfilm stehen die beiden Schauspieler plötzlich zwischen Ruhm und Untergang: Valentin will nicht wahrhaben, dass der Tonfilm seine Karriere zu überrollen droht. Für Peppy aber bedeutet die neue Technik den Durchbruch: Das Sternchen wird zum gefeierten Kinostar. E/d/f s/w 100 Min. (ab 10/8)

«Classic Monday» Mo, 17.08. 20.15

The King's Speech Mit Hilfe eines unorthodoxen Sprechtrainers will George VI, der nach dem Rücktritt seines Bruders König von England wird, sein Stottern überwinden. Die Kritik lobte «The King's Speech» als überragenden Historienfilm. E/d/f 118 Min. (ab 12/10)

«Best of Passerelle» Fr, 14.08. 20.15

Der Goalie bin ig Sie nennen ihn bloss «Goalie». Dabei ist er nie im Tor gestanden. Doch wie er zu seinem Namen kam, das erzählt der Protagonist im Film von Sabine Boss nicht einfach jedem. Basierend auf dem Roman von Pedro Lenz entstand eine wunderschöne Provinzballade in sattem Berndeutsch. Dialekt 92 Min. (ab 14/12)

«Best of Passerelle» Fr, 14.08. 20.15

Weiterhin im Programm:

Loin des hommes – Den Menschen so fern 1954: Als sich im Tal eine Rebellion zusammenbraut, finden sich zwei Männer, die nichts verbindet, gemeinsam auf der Flucht über das algerische Atlasgebirge. Mitten im eiskalten Winter muss der zurückgezogen lebende Lehrer Daru einen für Mord angeklagten Dorfbewohner eskortieren. Verfolgt von Reitern und Dorfbewohnern, die Blutrache geschworen haben, schlagen sie sich durch das Gebirge, um gemeinsam für ihre Freiheit zu kämpfen. F/d 101 Min. (ab 14/12)

Mi, 19.08. 20.15

Victoria «Victoria» ist Kino, wie man es noch nicht erlebt hat. Über eine Generation, die mehr will. Über eine verrückte Liebe auf den ersten Blick. Über den wilden Herzschlag einer Grossstadt. Eine Reise ans Ende der Nacht in Realzeit, gedreht in einer Einstellung. Ein Film von unbändiger Energie – hypnotisierend, romantisch, aufregend. Deutsch 140 Min. (ab 14/12)

Mi, 19.08. 20.15

White God – Fehér isten Einer der überraschendsten, originellsten Filme jüngerer Zeit ist der ungarische «White God» von Kornél Mundruczó. Was als geradezu realistische Geschichte über eine Freundschaft zwischen Mensch und Hund beginnt, entwickelt sich bald zu einer bildgewaltigen, theatralischen Metapher über die Unterdrückung des Anderen, des Unbekannten. Ein intensives Werk von seltener Wucht, bildgewaltig und packend. Ov/d 121 Min. (ab 16)

Mo, 17.08. 20.15

Far From the Madding Crowd Im England des 19. Jahrhunderts lebt Bathsheba Everdene ein unkonventionelles Leben. Die junge, intelligente und sehr eigenwillige Frau liebt ihre Unabhängigkeit, was sie in den Augen der Männer noch attraktiver macht. Mit «Far from the Madding Crowd» verfilmte der dänische Regisseur Thomas Vinterberg einen der berühmtesten Romane des britischen Schriftstellers Thomas Hardy (Tess of the d'Urbervilles) aus dem Jahr 1874. E/d/f 119 Min. (ab 12)

So, 16.08. 17.30

Ich seh, ich seh In der Hitze des Sommers. Ein einsames Haus auf dem Land zwischen Wäldern und Kukuruzfeldern. Zehnjährige Zwillingsbuben warten auf ihre Mutter. Als diese nach einer Schönheitsoperation einbandagiert nach Hause kommt, ist nichts mehr wie vorher. Die Kinder beginnen zu bezweifeln, dass diese Frau tatsächlich ihre Mutter ist. Sie versuchen, die Wahrheit herauszufinden. Ein existenzieller Kampf um Identität und Urvertrauen entspinnt sich. Deutsch 99 Min. (ab 16/14)

So, 16.08. 17.30

Minions Die Minions aus «Despicable Me» sind zurück mit ihrem eigenen Film. Gemeinsam mit dem rebellischen Stuart und dem liebenswerten Bob macht sich Kevin auf in die weite Welt, um einen neuen Anführer zu finden. Deutsch 119 Min. (ab 16/14)

So, 16.08. 15.30 Mi, 19.08. 15.00

Der kleine Rabe Socke – Das grosse Rennen Zweites Leinwandabenteuer des kleinen Raben Socke, der durch seine Schusseligkeit all seine Vorräte in den Fluss purzeln lässt. Mit der Teilnahme an einem grossen Rennen will er das Geld gewinnen, um genug für den erneuten Kauf der Vorräte zusammenzubekommen, bevor Frau Dachs etwas merkt. Deutsch 72 Min. (ab 0/0)

So, 16.08. 15.30 Mi, 19.08. 15.00

Aktuelle Nachrichten