Auf der Suche nach Punkten

HANDBALL. Für einmal beginnt ein Heimspiel der Erstligisten des TV Appenzell in der Sporthalle Wühre eine Stunde später als üblich: Gegner ist heute um 20.20 Uhr GC Amicitia Zürich.

Drucken

HANDBALL. Für einmal beginnt ein Heimspiel der Erstligisten des TV Appenzell in der Sporthalle Wühre eine Stunde später als üblich: Gegner ist heute um 20.20 Uhr GC Amicitia Zürich.

Die letztplazierten Innerrhoder weisen nach zwei Partien nicht unerwartet noch keine Zähler auf. Amicitia Zürich hingegen ist ungeschlagen und liegt mit drei Punkten aus zwei Partien auf dem vierten Rang. Gemäss Trainer Reto Valaulta sind die Appenzeller heute aber nicht chancenlos. Die Mannschaft müsse an einen möglichen Erfolg glauben. Einige Spieler müssten aber eine überdurchschnittliche Leistung abrufen können und die anderen mindestens gut mithalten. Besonders die Abwehr müsse greifen. Und wenn es der Mannschaft gelingt, die Partie ausgeglichen zu gestalten, ist es wichtig, dass die stabile Phase möglichst lange dauert.

Fabian Wüthrich fehlt (Beruf), dazu sind einige Akteure angeschlagen. Dank guter Pflege hoffen die Verantwortlichen des TVA, dass sie trotzdem eingesetzt werden können. (mk)