Auf dem Weg zur «Weltklasse»

Zwei Kantonalfinals an einem Tag – UBS Kids Cup und Swiss Athletics Sprints – versprachen viel Spannung. In Herisau ging es am Samstag auch um die Qualifikation für die nationalen Finals. Das Aufwärmen leitete Selina Büchel.

Werner Grüninger
Merken
Drucken
Teilen
Die Toggenburgerin Selina Büchel leitete das Aufwärmen mit den Kids in Herisau. (Bild: Urs Jaudas)

Die Toggenburgerin Selina Büchel leitete das Aufwärmen mit den Kids in Herisau. (Bild: Urs Jaudas)

LEICHTATHLETIK. Auf dem Herisauer Sportplatz Ebnet waren Spannung und Spass garantiert, als die grössten Leichtathletiktalente ihr Bestes gaben. Die Kantonalfinals, organisiert vom TV Herisau unter Wettkampfleiter Beat Schluep, begeisterten eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen. Der Leichtathletik-Dreikampf – 60-m-Sprint, Weitsprung und Ballwurf – wurde auf hohem Niveau in stimmungsvoller Atmosphäre ausgetragen. In 18 Kategorien wetteiferten über 250 Teilnehmer zwischen 7 und 15 Jahren – jeweils die 20 Besten aus Appenzell Ausser- und Innerrhoden pro Jahrgang – um Sekunden, Meter und Punkte. Das Aufwärmen leitete 800-m-Läuferin Selina Büchel vom KTV Bütschwil.

Laufen, springen, werfen

Der Höhepunkt der Saison steht bevor: Am kommenden Samstag, 31. August, messen sich die Besten am nationalen Final und erleben einen Hauch von Weltklasse Zürich. 18 Mädchen und Knaben sicherten sich an der Ausscheidung in Herisau einen Startplatz. Verbissen liefen die einen, locker die andern – denn der Nachwuchs hat verschiedene Ambitionen. Auf den 60-Meter-Sprint folgte der Ballwurf. Den Ball innerhalb des vorgesehenen Sektors zu plazieren und nicht zu übertreten, war für manche anspruchsvoll. Ein Probedurchgang erwies sich auch im Weitsprung als nützlich.

Mit letztem Einsatz wurde versucht, Bestleistungen aufzustellen. Während bei den Älteren um jeden Punkt gekämpft wurde, nahmen es die Jüngeren gelassener. Eltern und Fans fieberten mit und unterstützten die Mädchen und Knaben lautstark.

Sprint-Finalisten ermittelt

Im Rahmen des UBS Kids Cup fand der Kantonalfinal im Swiss Athletics Sprint statt. Es wurde über die Distanz von 50, 60 und 80 Meter gestartet. In rund 70 Serien wurden die Schnellsten von Appenzell Inner- und Ausserrhoden erkoren. Diese qualifizierten sich für den nationalen Final, der Ende September in Ibach stattfindet. Der Swiss Athletics Sprint soll Freude am Laufen vermitteln, um Mädchen und Knaben früh für die Leichtathletik zu begeistern und sie zu fördern. Die Teilnehmenden lieferten sich im Sprint umkämpfte Duelle, wobei es hie und da sogar zu einem Fotofinish kam.

SONY DSC

SONY DSC

So schnell geht es vom Start ins Ziel: Anlässlich des des Athletic Sprints wurden die Teilnehmenden für die nationalen Finals ermittelt. (Bilder: pd)

So schnell geht es vom Start ins Ziel: Anlässlich des des Athletic Sprints wurden die Teilnehmenden für die nationalen Finals ermittelt. (Bilder: pd)