Auf dem Marsch Richtung Spitze

Weil die Frauen der Gemeinschaft Neckertal-Bütschwil am Wochenende ihre erste Hauptrunde im Schweizer Cup zu bestreiten hatten und dort unglücklich in Kloten unterlagen, wurde das Spiel gegen Wil am Dienstag nachgeholt. Der «schwarze» Sonntag hat keine Spuren hinterlassen.

Merken
Drucken
Teilen

Weil die Frauen der Gemeinschaft Neckertal-Bütschwil am Wochenende ihre erste Hauptrunde im Schweizer Cup zu bestreiten hatten und dort unglücklich in Kloten unterlagen, wurde das Spiel gegen Wil am Dienstag nachgeholt. Der «schwarze» Sonntag hat keine Spuren hinterlassen. Neckertal-Bütschwil zeigte sich in toller Spiellaune, bot herrliche Spielzüge und liess den Gegnerinnen beim 4:0-Sieg nicht den Hauch einer Chance. Beim ungefährdeten Erfolg trafen Corinna Hasler, Melanie Thalmann und zweimal Daniela Rüegg. Mit sechs Punkten ist die Spitze wieder in Reichweite. Dort befindet sich zurzeit Thusis-Cazis, Gegner der Toggenburgerinnen zum Abschluss der Vorrunde am 18. Oktober. (bl)