Armee packt bei Schwingfest an

SCHWÄGALP. Der Schwägalp-Schwinget gehört neu zu den Anlässen von nationaler Bedeutung und wird damit künftig von der Armee unterstützt. «Das ist eine grosse Erleichterung für uns», sagt OK-Präsident Niklaus Hörler. Jährlich stehen am Grossanlass rund 900 Helfer im Einsatz.

Drucken
Teilen

SCHWÄGALP. Der Schwägalp-Schwinget gehört neu zu den Anlässen von nationaler Bedeutung und wird damit künftig von der Armee unterstützt. «Das ist eine grosse Erleichterung für uns», sagt OK-Präsident Niklaus Hörler. Jährlich stehen am Grossanlass rund 900 Helfer im Einsatz. Die Soldaten sind vor allem für die Bereiche Bau und Verkehr vorgesehen; sie sollen unter anderem beim Tribünenauf- und -abbau mithelfen. Gemäss Divisionär Hans-Peter Kellerhals, Kommandant der Territorialregion 4, unterstützt die Armee in der Region verschiedene Anlässe. Er nennt etwa das CSIO St. Gallen, das Bergrennen Hemberg oder das Tattoo St. Gallen 2016. Den Status «von nationaler Bedeutung» geniesst aber nur der Schwägalp-Schwinget. (pk)