«Argumente der SP sind kleinlich, ein billiger Profilierungsversuch»

Die CVP-Fraktion wird keine Rückweisung beantragen. Die Argumente der SP seien kleinlich, «ein billiger Profilierungsversuch», wie Norbert Näf dazu sagt. Die Argumente der SP stünden «schräg in der Landschaft». Die Vorlage sei insgesamt eine saubere Grundlage.

Merken
Drucken
Teilen

Die CVP-Fraktion wird keine Rückweisung beantragen. Die Argumente der SP seien kleinlich, «ein billiger Profilierungsversuch», wie Norbert Näf dazu sagt. Die Argumente der SP stünden «schräg in der Landschaft». Die Vorlage sei insgesamt eine saubere Grundlage. Näf weist daraufhin, dass in der Parlamentarischen Kommission (PK) mit Hannes Friedli und Ueli Rohner auch zwei SP-Vertreter Einsitz hatten. «Gemäss PK-Bericht gab es dort keinen Hauch von Opposition». (eg)